Anzeige

Bestandssanierung

Kommunales Unternehmendämmt Kellerdecken

In den öffentlich zugänglichen Räumen kam die Kellerdecke Premium von Joma zum Einsatz, da sie sehr stoß- und schlagfest ist.

Kempten (ABZ). – Die Sozialbau GmbH verwaltet rund 6550 Wohnungen mit einer Wohn- und Gewerbefläche von insgesamt 530 000 m² in der Region Allgäu. Das kommunale Unternehmen hat kürzlich 81 Wohnungen in der Leutkircher Straße in Kempten saniert. Bei einem so großen Projekt war für die Sozialbau GmbH entscheidend, dass die Kellerdecken-Dämmung hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird, bei vergleichsweise geringem finanziellen Aufwand viel Energie einspart und den Komfort in den Erdgeschoß-Wohnungen deutlich steigert. Die Sozialbau GmbH entschied sich für die Kellerdecken-Dämmsysteme Premium und DuoTherm von Joma. Gut 612 m² Decke ließ sie in den privaten Kellerabteilen mit den Platten DuoTherm in 80 mm isolieren. Die 80 mm Kellerdecke Premium kam dagegen auf 411 m² in den öffentlich zugänglichen Kellerräumen zum Einsatz, da sie besonders stoß- und schlagfest ist. "Wir wissen aus dem engen Kontakt mit unseren Kunden, wie wichtig die Widerstandsfähigkeit der Dämmplatten gerade in stark frequentierten Kellerräumen ist", sagt Roland Mang, Geschäftsführer der Joma Dämmstoffwerk GmbH. "Hier sind die Decken zum Beispiel beim Transport großer Leitern und Möbel oder sogar durch Vandalismus größeren Belastungen ausgesetzt." Die Premium-Kellerdecke sei eine sichere Alternative, wenn es etwas rauer zugehe. Weitere Vorteile der DuoTherm- und der Premium-Kellerdecken seien die glatten Oberflächen. Sie könnten einfach und schnell gereinigt werden. Ihre weißen Oberflächen würden die dunklen Kellerräume heller erscheinen lassen.

Bei dem Wohnungsunternehmen aus Kempten und bei den Verarbeitern kommt das Produkt gut an. "Das umlaufende Nut- und Federsystem sorgte dafür, dass die Joma-Decken sauber und schnell verlegt werden konnten," sagt Benjamin Heinze von der Kaufbeurer Malerwerkstatt Heinze & Schleich. Durch die überlappenden Kanten habe es weder Fugenstöße noch Wärmebrücken beim Verlegen gegeben. Es ergab sich eine saubere, durchgängige Deckenfläche.

Das Kellerdecken-Dämmelement Premium von Joma ist in den Wärmeleitfähigkeitsstufen 032 und 034 sowie in Dicken von 40 bis 300 mm erhältlich. Neben Weiß steht bei der Oberflächenfarbe auch Achatgrau zur Verfügung. Die Dämmplatte DuoTherm gibt es in Weiß und einer Dicke von 80 bis 300 mm. Sie erreicht die Wärmeleitfähigkeitsstufe 032. Werden die Kellerdecken mit Hilfe der Joma-Befestigungsschienen verlegt, bleibt die mechanische Befestigung verdeckt. "So sind keine Dübel sichtbar und es ergibt sich ein sehr homogenes Bild an der Decke", sagt Kevin Kartheininger vom Joma-Vertriebsteam.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 49/2019.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel