Anzeige

Betonkrebs wahrscheinlich Auslöser für Schäden auf A 14

Leipzig/Dresden (dpa). – Der gefürchtete Betonkrebs hat vermutlich die Fahrbahnschäden auf der Autobahn 14 (Magdeburg - Dreieck Nossen) bei Leipzig ausgelöst. „Der Verdacht besteht“, sagte Isabell Siebert vom sächsischen Landesamt für Straßenbau und Verkehr. Noch stehen aber weitere Untersuchungen des Materials an, das derzeit zwischen dem Schkeuditzer Kreuz und der Anschlussstelle Leipzig Nord abgetragen wird. Die Bundesanstalt für Straßenwesen analysiere Proben des dort herausgebrochenen Betons. Die Fahrbahn der A 14 wird in Richtung Leipzig derzeit auf rd. 6 km Länge vollständig erneuert.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=310++345&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel