Anzeige

Bibko

Restbetone effizient aufbereiten

Zu den auf der bauma vorgestellten Neuheiten von Bibko gehört das Recyclingsystem ComTec 4. Die Anlage wurde speziell für Betonfertigteilwerke und kleinere Transportbetonwerke konzipiert.

Beilstein (ABZ). – Zur bauma präsentiert Bikbo (Stand: FS 906A/1), Spezialist für die Restbeton- und Waschwasseraufbereitung, neue stationäre und mobile Restbetonrecyclingsysteme, sowie Lösungen zur Klärung von Restwasser und zementhaltigem Wasser. Weitere Schwerpunkte sind: Hochdruckpumpentechnik sowie Mischerreinigungssysteme. Zu den auf der bauma vorgestellten Neuheiten von Bibko gehört das Recyclingsystem ComTec 4. Die Anlage wurde speziell für Betonfertigteilwerke und kleinere Transportbetonwerke konzipiert. Durch ihre kompakte Ausführung sei sie platzsparend und biete besonders Werken mit wenig anfallendem Restbeton, die Möglichkeit, effizient zu recyceln. Die ComTec 4 ist mit einem externen Becherwerk ausgestattet, welches bodeneben anfallende Restbetone und Waschwasser in die eigentliche Waschkammer schöpft. Das Becherwerk kann mit einem variabel großen Aufgabetrichter ausgestattet werden. Alternativ kann der Kunde den Trichter als größere Fläche selbst gestalten, die dann konisch in Richtung Becherwerk zuläuft. Das Material werde somit der Auswaschmaschine dosiert zugeführt und eine Überfüllung vermieden, so das Unternehmen. Hier werden die Feststoffe > 0,2 mm entsprechend ausgewaschen.

Anders als bei der Standardausführung (ComTec) wurde der Wendelförderer der ComTec 4 durch eine Schwingförderrinne (inkl. Entwässerungssieb) ersetzt, die das ausgewaschene Material austrägt. Das Vibrationssieb ist mit einem speziellen hochverschleißfesten Siebbelag ausgestattet. Das ausgewaschene Restmaterial werde hierbei ausgetragen und über den Siebbelag gleichzeitig entwässert. Das Restwasser mit den Feinteilen kann entweder im Mischprozess verwendet werden oder mit einem zusätzlichen System geklärt werden.

Aus dem Geschäftsbereich Platz zeigt Bibko eine neue Reinigungsanlage für Fahrmischer. Mit dem Reinigungssystem WP10-350 wird der komplette Lkw vom alltäglichen Staub und Dreck von Straße und Betriebsgelände abgespült. Und das mit nur einer Durchfahrt, wie der Hersteller verspricht. Der Fahrmischer passiert das Waschportal und aktiviert somit das Reinigungssystem. Der Fahrer müsse hierzu nicht extra aus dem Wagen steigen und es entstünden keine Wartezeiten am Waschplatz. Nach erfolgreicher Reinigung und kompletter Durchfahrt des Betonmischers schaltet sich das Reinigungssystem automatisch ab. Ergänzt wird das Angebot in diesem Bereich durch den mobilen Hochdruckreiniger MC40/100. Ausgestattet mit der Platz-Pumpe P10S zeichne er sich durch seine äußerst robuste Technik und starke Leistung aus: 40 l/min für große Schwemmleistungen, Druck von 50–100 bar und Mehrlanzenbetrieb mit einer Pumpe.

Das "Langsamläufer-Prinzip" mit 450 l/min am Pumpenkopf gewährleistet lange Standzeiten und erlaubt eine 24/7-Nutzung der Pumpe. Sinnvolles Zubehör, vom Automatik-Schlauchaufroller, Rotationsdüsen bis hin zu Chemie-Mischventilen, rundet das HD-System ab.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=163++129&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel