BIM-Modelle

Leistungsstarke Software für automatisierte Planung entwickelt

Doka Bau digital
Doka setzte unter anderem die Software DokaCAD for Revit zur Abbildung der Schalungslösungen für das Bürogebäudeprojekt SOFiSTiK in Deutschland ein. Abb.: Doka

Maisach (ABZ). – Die Bauindustrie, mit ihren komplexen Planungs- und Prozessabläufen, erwartet durch die Digitalisierung und Construction 4.0 eine deutliche Produktivitätssteigerung. Eine wichtige Komponente dabei ist die Planung von Bauwerken in BIM. Immer häufiger werden BIM-Modelle als Grundlage für die Schalungsplanung herangezogen. Mit DokaCAD for Revit bietet Doka künftig eine Software für die automatisierte Schalungsplanung an.

Im Rohbau haben Schalungssysteme wesentlichen Einfluss auf den Projekterfolg. Dabei wird richtige und sichere Schalungsplanung mit optimaler Taktung gefordert. BIM-Software erlaubt es, Situationen zu simulieren, um vor Projektausführung bereits den optimalen Bauablauf festzulegen. Voraussetzung dafür ist eine detaillierte Darstellung der Schalung im BIM-Modell für den Rohbau. Hier setzt Doka an. Das eigens gegründete Competence Center BIM mit etwa 20 Mitarbeitern und 50 BIM-Designern weltweit arbeitet in den Bereichen Planung, Visualisierung und Simulation von Schalungslösungen an der erfolgreichen BIM-Implementierung bei Doka. Zur Erstellung von BIM-fähigen Bauwerksmodellen kooperiert Doka eng mit Autodesk. DokaCAD for Revit steht für den Gesamtprozess der Schalungsplanung in BIM. Es ist ein Plug-in für Autodesk Revit, welches native, automatisierte Schalungsplanung in einer BIM Software erlaubt. Die Planungssoftware ermöglicht unter anderem eine schnelle 3D-Schalungsplanung für alle Projekttypen, steigert die Produktivität durch Nutzung vorhandener Platzierungshilfen und unterstützt BIM Collaboration. In DokaCAD for Revit kann auf mehr als 40.000 erprobte Musterlösungen der Doka eigenen CAD-unabhängigen Tipos Logik für eine schnelle und wirtschaftliche Planung zugegriffen werden.

Die Verwendung von Schalungsautomatismen spart Doka zufolge Zeit im Vergleich zum händischen Platzieren von Komponenten und liefere technisch korrekte Lösungen. Damit könne die optimale Taktung unter den Aspekten Sicherheit, Zeit und Kosten sowie auch Montage- und Einsatzpläne der Schalungselemente inklusive Materialauszug in DokaCAD for Revit ermittelt werden.

Bauunternehmen können die gelieferte Schalungsplanung ohne Datenverluste in das eigene Revit-Modell übernehmen. Ihnen steht es aber auch frei, die Schalungsplanung selbst vorzunehmen: Doka stellt neben der Software auch eine umfassende Revit-Bibliothek von rund 4500 Schalungskomponenten kostenfrei zur Verfügung. Die Revit-Familien von Doka besitzen einen hohen Detailierungsgrad von LOD (Level of Detail) 400.

Im Oktober 2019 wurde bei der Autodesk University in Darmstadt DokaCAD for Revit erstmals einem breiten Publikum vorgestellt. Die erste Version von DokaCAD for Revit wird Ende des ersten Quartals 2020 zur Verfügung stehen. "Doka stiftet mit DokaCAD for Revit hohen Kundennutzen durch die vollständige Integration von über 40.000 Musterlösungen. Das erst ermöglicht produktive Schalungsplanung in BIM", betont Richard Korak, Head of BIM, Doka GmbH.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Freiraummanagement für..., München  ansehen
Projektplaner* Wind & Solar, Berlin, Dortmund, Hamburg,...  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen