BIM World MUNICH 2022

Messegesellschaft verzeichnet Rekorde

München (ABZ). – Mit einer zweitägigen Veranstaltung hat in München vor Kurzem die BIM World MUNICH ihre Pforten geschlossen, wie die BIM World Germany GmbH bekannt gab. Sie habe ihre Position als Leitevent der Branche mit einem umfangreichen Kongressprogramm auf insgesamt acht Bühnen, 250 Referenten und mehr als 223 internationalen Ausstellern unterstrichen.
Building Information Modeling BIM
Vor Kurzem öffnete die BIM World MUNICH wieder ihre Türen und brach laut Messegesellschaft ihre bisherigen Rekorde. Die nächste Ausgabe folgt dann am 28. und 29. November 2023. Foto: BIM World Germany

"Mit über 7000 internationalen Fachbesuchern aus 53 Ländern sind wir mehr als zufrieden. In vielen Diskussionen und Gesprächen hat sich gezeigt, dass man ohne Digitalisierung und BIM die aktuellen und sich ausweitenden Engpässe bei den Baumaterialien und Arbeitskräften sowie der steigenden Energiekosten nicht bewältigen kann", bekräftigt Christian Stammel, Gründer und Geschäftsführer der BIM World MUNICH.

Zu den Themen BIM4FM und BIM4Materials wurden erstmalig eigene Partnerkongresse realisiert.

Die Veranstaltung summit.4builders. bot unlängst Einblicke in die digitale Zukunft der Baustoff- und Bauproduktindustrie.

Bei dem BIM4FM Congress by CAFM Ring e. V. wurde am zweiten Tag insbesondere dem Thema des Betriebs einer Immobilie und den durch BIM Daten hervorgerufenen Vorteilen im Betrieb viel Aufmerksamkeit von den Kongressbesuchern geschenkt.

Erstmalig kamen auch die Handwerker auf ihre Kosten: In einem eigenen Vortragsprogramm wurde aufgezeigt, wie Schreiner, Fliesenleger und weitere Handwerker mit einfachen Smartphone Apps sowohl ihre Abrechnung als auch den Baufortschritt dokumentieren können und somit einen enormen Mehrwert für eine durchgängige digitale Baudokumentation liefern. In den zahlreichen Fachvorträgen und Experten-Diskussionen der Keyplayer der Branche und innovativen Start-ups aus den unterschiedlichen Disziplinen war der Digitale Zwilling nach wie vor eines der wichtigsten Themen – erweitert um die Notwendigkeit des nachhaltigen Bauens und Renovierens vor dem Hintergrund der Ressourcenknappheit.

Zu den Highlights des Ausstellungsprogramms gehörten neue disruptive Bau-IT und IoT-Technologien für das sensorgestützte Bauen und Betreiben, BIM und nachhaltiges Bauen, BIM und GIS, BIM und digitale Baustelle, BIM Visualisierung (VR/AR, 3D etc.), cloudbasierte BIM-Lösungen, innovative Lösungen für Smart Buildings, sowie die Best Practices von digitalen Planungstools und smarten Bautechnologien.

Dem Thema "Innovation" wurde dieses Jahr ein eigener großer Bereich gewidmet. In der Innovation Area samt eigener Bühne zeigten die Teilnehmer der BIM Town und des 5. Smart Building/Smart Construction Innovation World Cup ihre innovativen Produkte und Lösungen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Grünmacher, Pflastersteinkünstler,..., Mainz, München, Stuttgart  ansehen
Technischen Sachbearbeitung (m/w/d) , Stade  ansehen
Schaden- und Risikoingenieur (m/w/d) im Bereich..., Hamburg  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Building Information Modeling BIM bestellen
  • Themen Newsletter Messen und Veranstaltungen bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen