Anzeige

BMD-Baumaschinendienst

Brechanlage feiert Premiere

BMD, Gewinnung und Recycling, NordBau Neumünster

Das Hauptförderband kann in beide Längsrichtungen eingebaut werden, klassisch nach vorne oder als Recyclingausführung nach hinten.

Heidelberg (ABZ). – Die Heidelberger BMD-Baumaschinendienst GmbH & Co. KG wird sich auf der NordBau als einer von rd. 850 Ausstellern einem Publikum von ca. 60 000 Besuchern präsentieren. Im Fokus des Messeauftritts steht die neu entwickelte Backenbrecheranlage RA 900T, die auf der Messe offiziell zum 1. Mal vorgestellt wird. Wie mit der für 3-Achs-Abrollkipper konzipierten Anlage RA700/7, besetzt BMD mit der neuen RA 900T nun auch die Nische für den Transport solcher Anlagen mit 3-Achs-Tieflader-Anhänger. Bei der RA 900T handelt es sich um eine komplette Brechanlage für Bauschutt und Gestein mit einem Gewicht von 23,8 t – inkl. Magnetabscheider. Damit präsentiert BMD als erster Hersteller auf dem Markt eine Anlage mit diesen Leistungsmerkmalen, welche unter 24 t wiegt und somit auf einem üblichen 3-Achs-Tieflader-Anhänger transportiert werden kann.

Clemens Hubert, Geschäftsführer BMD Baumaschinendienst, erklärt: "Unsere neue, raupenmobile Backenbrecheranlage für 3-Achs-Tieflader-Anhänger vereint die bewährte und ausgereifte Technik der RA 700/7 mit neuen benutzerorientierten Eigenschaften. Ich bin gespannt, wie unsere Kunden auf die Maschine reagieren werden." Mit einer Brecheröffnung von 900 x 500 mm punktet die RA 900T mit einem realen Stundendurchsatz von ca. 55 t/h bei Körnung 0/45 mm. Hinzu kommt eine äußerst effiziente Arbeitsweise: Ein dieselelektrischer Dual-Antrieb ermöglicht sogar den Betrieb bei Einspeisung vom Stromnetz – für Anlagen bei einem Gesamtgewicht unter 24 t nicht Standard. Weiteres Leistungsmerkmal ist, dass das Hauptförderband in beide Längsrichtungen eingebaut werden kann – klassisch nach vorne oder als Recyclingausführung nach hinten. Ob Magnetabscheider für Armierungseisen oder die Staubniederhaltung durch Wassernebel – insgesamt wartet die Maschine mit wirtschaftlichen wie technischen Stärken auf, die gepaart mit einer einfachen, übersichtlichen Bedienung und einem Fehlerdiagnosesystem für eine kontinuierlich effektive Leistung bei gleichzeitig hoher Arbeitssicherheit sorgen.

Zu sehen gibt es die Messeneuheit auf dem Stand von Oppermann & Fuss GmbH, Stand F-Nord-N138 (Hamburger Straße).

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel