Anzeige

Bohrkronenanschluss PQ6

"Öffnen Sie sich für Innovationen"

Von Michael Huber

Darmstadt. – Im vergangenen Jahr feierte der werkzeuglose Bohrkronenanschluss PQ6 in der Betonbohr- und -sägebranche Premiere. Die technische Innovation in Form eines 6-fach-Polygonprofils wurde auf Initiative und mit Unterstützung des Fachverbandes Betonbohren und -sägen in Kooperation mit dem Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) entwickelt. Sie ermöglicht die Montage und Demontage einer Bohrkrone an der Maschine per Hand ohne Einsatz von Werkzeug. Der Name PQ6 steht für "Polygon", "Quick" im Sinne von schneller Handhabung und "6-fach". Mein Dank gilt insbesondere den Herstellern, die an der Entwicklung intensiv mitgearbeitet und dabei eigene Interessen zurückgestellt haben. Heute steht die neue Technologie allen Herstellern von Maschinen und Bohrkronen patentfrei zur Verfügung.

Um was handelt es sich genau? Der PQ6 ermöglicht ein leichtes Lösen der Bohrkrone per Hand ohne technische Hilfsmittel. Beim waagerechten Arbeiten kann die Bohrkrone auf der Spindel der Maschine aufgelegt werden, sodass beide Hände frei sind, um die Mutter zu schließen. Beim Lösen der Bohrkrone bleibt diese zunächst auf der Spindel, sodass auch die Demontage leichter fällt. Aufgrund der ergonomisch vorteilhaften Handhabung bei der Montage und Demontage werden sowohl der Anwender als auch die Maschine und der Bohrständer geschont. Im Ergebnis sinkt das Verletzungsrisiko für die Mitarbeiter, da "festgefahrene Bohrkronen" bei Nutzung des neuen Systems der Vergangenheit angehören. Darüber hinaus überzeugt der Anschluss durch eine kurze Bauweise, ein geringes Gewicht sowie eine hohe Rundlaufpräzision, denn der Polygon ermöglicht einen 100%igen Kraftschluss. Die anfallenden hohen Drehmomente werden spiel- und vibrationsfrei übertragen.

Soweit die technischen Daten. Wie das mit neuen Entwicklungen oftmals so ist, gibt es unter vielen Anwendern und auch Herstellern eine gewisse Skepsis. Doch diese ist nach meiner eigenen Erfahrung und mit Blick auf die vielen positiven Stimmen aus den "Fachbetrieben der ersten Stunde" unbegründet. Die dem System zugeschriebenen Eigenschaften lassen sich bei der Anwendung in der Praxis voll bestätigen. Das attestieren mir auch meine Mitarbeiter, die das System bereits seit dem zweiten Halbjahr 2018 sehr erfolgreich in der täglichen Arbeit nutzen. Und als Unternehmer profitiere ich gleich doppelt: Dank des PQ6 sind meine Teams nicht nur schneller, auch Ausfälle durch Verletzungen haben sich reduziert.

Wir sind von dem werkzeuglosen Bohrkronensystem PQ6 und seiner Zukunftsfähigkeit zu 100 % überzeugt. Und mit einer starken Präsenz auf der bauma werden wir die "Fangemeinde" nachhaltig erweitern. Deshalb abschließend ein persönlicher Aufruf an unsere Branche: Ein System ist nur so gut wie seine Akzeptanz im Markt. Deshalb appelliere ich an alle Entscheider in den Fachbetrieben: Öffnen Sie sich für diese Innovation und profitieren Sie von den genannten Vorteilen. Die diesjährige bauma bietet Ihnen die ideale Möglichkeit, sich persönlich ein Bild von den überzeugenden Eigenschaften zu machen. Sie finden den PQ6 sowohl am Stand des Fachverbandes als auch bei zahlreichen Herstellern. Und ich darf Ihnen aus meiner Erfahrung versichern, Ihre Mitarbeiter werden das System im Arbeitsalltag zu schätzen wissen und Sie selbst profitieren aufgrund der erzielten Zeitersparnis von wirtschaftlichen Vorteilen in Ihrem Unternehmen.


Der Autor ist Stellvertretender Vorsitzender und Leiter des Ausschusses Technik und Sicherheit des Fachverbandes Betonbohren und -sägen Deutschland e. V.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=541++178&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel