Anzeige

Brandenburg: Gemeindebund fordert schnelle Entscheidung über Straßenausbaubeiträge

Potsdam (dpa). - Der Brandenburger Städte- und Gemeindebund hat eine schnelle Entscheidung der Landesregierung und des Landtags über die geplante Abschaffung der Straßenausbaubeiträge gefordert. "In
vielen Städten und Gemeinden ist der Straßenbau wegen der Unsicherheit über die Finanzierung bereits gestoppt worden", sagte Geschäftsführer Jens Graf am Montag. "Wenn die Entscheidung nicht rasch kommt, gibt es bald gar keinen Straßenbau in den Kommunen mehr." Der Kommunalverband plädiert dafür, die Beiträge von Bürgern für den Straßenbau vor ihrer Haustür rückwirkend zum 1. Januar 2018 abzuschaffen, damit auch bereits laufende Baumaßnahmen davon erfasst werden. "Angesichts der aktuellen Debatte ist es kaum noch möglich, beim Bürger die Beiträge zu erheben", erläuterte Graf.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=345++540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel