Anzeige

Brandenburg investiert 116 Millionen Euro in Landesbauten

Potsdam (dpa). - Brandenburg will im kommenden Jahr insgesamt 116 Mio. Euro in den Neubau und die Sanierung von Landesbauten investieren. „Davon sind allein rund 30 Mio. Euro für Baumaßnahmen an Fachhochschulen und Universitäten vorgesehen“, sagte Finanzminister Christian Görke (Linke) am Donnerstag. Investiert wird ebenso in ein neues Familienhaus in der Erstaufnahme für Flüchtlinge in Eisenhüttenstadt (Oder-Spree). Eine der größten laufenden Baumaßnahmen ist mit gut 20 Mio. Euro die denkmalgerechte Sanierung des Amtsgerichts Königs Wusterhausen (Dahme-Spreewald).

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel