Anzeige

Bürgerinitiativen: Terminal 3 wird Sargnagel für Region Rhein-Main

Frankfurt/Main (dpa). - Unmittelbar vor der Grundsteinlegung für das dritte Passagier-Terminal am Frankfurter Flughafen haben Ausbau-Gegner vor negativen Umweltfolgen gewarnt. Mit dem Bau werde der Grundstein für negative Folgen gelegt, die mit dem Wachstum des Luftverkehrs verbunden seien, warnte das Bündnis der Bürgerinitiativen am Donnerstag. Das Terminal liefere endgültig den Sargnagel für die Region Rhein-Main. Dazu gehörten mehr Lärm, mehr Schadstoffe, mehr Treibhausgase, mehr Krankheiten, mehr Umweltschäden und eine weitere Verstärkung des Klimawandels. Die fehlende S-Bahn-Anbindung des neuen Terminals werde den individuellen Zubringerverkehr dramatisch steigern und die benachbarten Orte Walldorf und Zeppelinheim würden von Roll- und Bodenlärm gequält. "Das Terminal 3 liefert endgültig den Sargnagel für die Rhein-Main-Region", erklärte Bündnis-Sprecher Thomas Scheffler in einer Mitteilung. 

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel