Anzeige

Bürokonzept für die Texo Group

Ela hat einen neuen internationalen Partner

Für den neuen internationalen Kooperationspartner hat Ela vor Kurzem eine Container-anlage errichtet.

Dundee/Großbritannien (ABZ). – Die Ela Container GmbH und die Texo Group haben eine Kooperation geschlossen und wollen gemeinsam den modularen Unterkunftssektor in Schottland revolutionieren. "Mit dieser Partnerschaft werden wir weiter im Markt in Großbritannien Fuß fassen", sagt Cornelius Egbers, Ela Vertriebsleiter International. Startschuss für die Kooperation war die Lieferung von neuen Texo-Gruppenbüroeinrichtungen im Hafen von Dundee.

Der neue Projektpartner Texo Group ist Spezialist für Ingenieurs-, Technologie- und Personaldienstleistungen. Dazu zählt auch die Unterbringung des Personals. "Die Ela-Premiumcontainer passen perfekt zum Geschäftsmodell der Texo-Gruppe", sagt Richard Lamb, Geschäftsführer von Texo Accommodation. Ela Container und Texo Accommodation haben ein Gebäude-Layout entwickelt, das den unterschiedlichen Betriebsabläufen innerhalb der Texo-Gruppe Rechnung trägt. Durch den modularen Aufbau haben Texo und seine Kunden den Vorteil, dass sie ihre Anlagen erweitern können. Der laufende Betrieb muss nicht unterbrochen werden.

Der zweistöckige Gebäudekomplex wurde im Hafen von Dundee realisiert und aus 13 Ela-Premiumcontainern errichtet. Die Anlage unterstreicht die wachsende Präsenz der Texo Group an der Wasserfront von Dundee, wo sie Ingenieurs-, Design- und Fertigungsdienstleistungen für wichtige Teile des industriellen Bedarfs Großbritanniens anbietet. Das Gebäude enthält auf 270 m² Büros für die sechs Dienstleistungs-bereiche von Texo. Außen ist das Gebäude schwarz, innen ist es hell und offen. Dazu tragen unter anderem eine LED-Beleuchtung und hochwertige Fußböden aus Vinyl, Laminat und Teppich bei. Von der Dachterrasse aus können die Mitarbeiter über den Hafen blicken.

Richard Lamb, Geschäftsführer von Texo Accommodation, leitet das Geschäft mit Unterbringungslösungen an Land und auf See. Für ihn ist die Kooperation mit Ela Container ein wichtiger Baustein in der Unternehmensstrategie: "Es ist uns wichtig, dass sich unsere Mitarbeiter wohlfühlen." Durch die flächendeckende Präsenz in Großbritannien solle das Team bei jedem Projekt, jederzeit und von jeder der Einrichtungen aus operieren können und das Gefühl haben, sich an demselben Ort zu befinden.

Für Ela ist die Kooperation mit der Texo Gruppe ein weiterer Schritt zur Internationalisierung des Unternehmens. Dies betont auch Steven Grant, Business Development Manager in Großbritannien: "Unsere Partnerschaft mit Texo Accommodation verbindet die Kompetenzen beider Unternehmen. Sie birgt großes Potential für einer starke Be-ziehung auf dem Markt für Standard- und Spezialcontainer." Mit Einrichtungen an wichtigen britischen Standorten sei Texo ein idealer Partner für Ela Container, um ein wichtiger Akteur auf dem britischen Markt zu werden.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 30/2020.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel