Bund investiert im Norden

Berlin (dpa). – Mit dem Deutschlandtakt will die Bahn ihr Angebot verbessern und investiert Milliarden an Euro. Der dickste Posten, der in den vordringlichen Bedarf des Bundesverkehrswegeplans aufgenommen wurde, ist laut Bundesverkehrsministerium der Umbau des Hamburger Hauptbahnhofs. Für die Tieferlegung der S-Bahn und den Umbau von Gleisen sind 2,66 Milliarden Euro vorgesehen. Für Baumaßnahmen zwischen Hauptbahnhof und Altona sind rund 600 Millionen Euro eingeplant. In Schleswig-Holstein ist zwischen Lübeck und Bad Schwartau für knapp 330 Millionen Euro ein drittes Gleis geplant. Die Strecke Ratzeburg-Büchen soll ausgebaut werden. Deutschlandweit haben die Projekte ein Investitionsvolumen von 40 Milliarden Euro. Mit dem Deutschlandtakt sollen Fern- und Regionalverkehr besser aufeinander abgestimmt werden. Die Takte zwischen den großen Zentren sollen sich verringern.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtung..., Heppenheim Darmstadt  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de