Anzeige

Bund investiert mehr Geld in Problem-Stadtteile

Berlin (dpa). – Die Bundesregierung will mit 1,2 Mrd. Euro zusätzlich und einer ressortübergreifenden Strategie benachteiligten Stadtteilen helfen. Das Kabinett soll den Plan des Bauministeriums heute beschließen. Die Investitionen von 300 Mio. Euro jährlich bis 2020 hatte Bauministerin Barbara Hendricks (SPD) bereits im Juni angekündigt. Ziel der Strategie ist, die verschiedenen Fördermittel zu bündeln und die Zusammenarbeit der Ressorts untereinander und mit den Kommunen zu verbessern.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=307&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel