Bundesbauministerium fördert Wohnheim in Chemnitz mit 877 000 Euro

Chemnitz (dpa). - Für ein innovatives Wohnheimprojekt hat die Chemnitzer Gebäudewirtschaft 877 000 Euro vom Bund bekommen. Am "Brühl-Boulevard" entstehen 60 Wohnplätze für Studenten oder Auszubildende. Der besondere Clou: "Die sogenannten Variowohnungen sind flexibel nutzbare Wohneinheiten, die mindestens 20 Quadratmeter groß sind", teilte das Bundesbauministerium am Mittwoch mit. Die Wohnungen könnten dank ihres leicht veränderbaren Grundrisses durch die Zusammenlegung von zwei oder mehreren Einheiten zum Beispiel auch von Senioren oder Familien bewohnt werden, wenn sie nicht mehr für Studenten genutzt werden sollten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=362++540&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper

Weitere Artikel