Cemex BetonForum 2017

Planung und Ausführung von Großprojekten

Rüdersdorf (ABZ). – Auf der wissenschaftlich-technischen Veranstaltung geht es um die Zukunft des Bauens: Die Cemex Deutschland AG empfängt Kunden, Geschäftspartner und Interessenten aus der Bauwirtschaft zu Fachvorträgen und Gesprächen über neue Impulse für die Betonbauweise. Im Vergleich zu früheren Jahren gibt es eine wichtige Änderung. Das Cemex BetonForum wartet 2017 mit einem neuen Konzept auf: Statt einer zentralen Veranstaltung sind dieses Jahr Termine in verschiedenen Regionen im Angebot. Damit will die Cemex Deutschland AG ihren Gästen buchstäblich entgegenkommen und die Anreise verkürzen. Diese Termine stehen zur Wahl: Donnerstag, 16. März 2017, in Potsdam und Donnerstag, 6. April 2017, in Regensburg.

Gleichzeitig wird die Veranstaltung inhaltlich mit dem durch die Cemex AG alle zwei Jahre verliehenen Cemex Förderpreis Beton verbunden: Mitglieder der Preisjury werden die Entscheidung begründen, und die diesjährige Preisträgerin stellt Inhalt und Praxisbedeutung ihrer Arbeit vor.

Die Entwicklung der europäischen und nationalen Normenlandschaft steht im Mittelpunkt der Vorträge von Prof. Breitenbücher, Dr. Wiens bzw. Dr. Müller. "Auf diesen Veranstaltungen berichten wir auch über aktuelle Entwicklungen bei unseren Baustoffen und tauschen uns intensiv mit unseren Partnern aus", erklärt Rüdiger Kuhn, der Vorstandsvorsitzende der Cemex Deutschland AG. "Wir freuen uns auf anregende Gespräche und wollen gemeinsam neue Impulse für die Baubranche setzen."

Im Fokus der Beiträge stehen in diesem Jahr die Themen "Planung und Ausführung von Großprojekten" aus Sicht der Bauindustrie und des Baustoffproduzenten, "Verkehrsflächen aus Beton", "Bauen für die Landwirtschaft", "Bauen mit RC Gesteinskörnung" und die Frage "Zukunft in Beton?" Interessenten können sich unter cemex.de/CEMEXBetonForum2017 informieren. Die Teilnahme ist kostenlos.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=357&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 07/2017.

Weitere Artikel