Anzeige

City-Fertiger

Ideal für den urbanen Straßenbau

Für Innenstadtstraßen wurde der neue BF 200 von Bomag entwickelt. Durch seine variable Einbaubreite und seine zwei verschiedenen Fahrerstand-Höhen passt er sich flexibel innerstädtischen Bedingungen an. Die Einbaubreite beginnt bereits bei 1,1 m und lässt sich in mehreren Schritten bis auf 3,4 m verbreitern, so das Unternehmen.

Boppard (ABZ). – Der Bomag BF 200 besitzt eine min. Einbaubreite von nur 110 cm. Als besonders kleiner kompakter City-Fertiger erobert er Herstellerangaben zufolge neue Anwendungsfelder im urbanen Straßenbau: So ermögliche er bspw. den Einbau zwischen S-Bahngleisen. Dank des 2-Plattform-Konzepts könne er außerdem in höhensensiblen Bereichen wie Fußgängerunterführungen optimal eingesetzt werden. Bomag hat den BF 200 speziell für die Bedürfnisse der Straßenfertigung im Innenstadtbereich entwickelt. Durch seine variable Einbaubreite und seine zwei verschiedenen Fahrerstand-Höhen kann er sich flexibel innerstädtischen Bedingungen anpassen. Die Einbaubreite beginnt bereits bei 1,1 m und lässt sich in mehreren Schritten bis auf 3,4 m verbreitern. Mit dem Bomag Quick Coupling System könne er schnell angebaut werden. Er wird mit der Bomag Magmalife Bohlenheizung beheizt. Der BF 200 schafft damit einen max. Materialeinbau von 200 t/h. Transportieren lässt sich die Maschine auch mit den angekoppelten Bohlenerweiterungen.

Der neue BF 200 von Bomag wurde speziell für die Bedürfnisse der Straßenfertigung im Innenstadtbereich entwickelt. Durch seine variable Einbaubreite und seine zwei verschiedenen Fahrerstand-Höhen passt er sich flexibel innerstädtischen Bedingungen an. Die Einbaubreite beginnt bereits bei 1,1 m und lässt sich in mehreren Schritten bis auf 3,4 m verbreitern.

Einzigartig am BF 200 ist laut Bomag seine min. Einbaubreite. Diese ermögliche den Asphalteinbau mittels Fertiger erstmals sogar zwischen Gleisen. Auch andere häufige Einbau-Szenarien in der Stadt meistere der neue City-Fertiger von Bomag und verbessere dadurch die innerstädtische Asphaltqualität deutlich – vor allem an Stellen, die bislang nur in Handarbeit asphaltiert werden konnten.

Ein 55-kW-Kubota-Motor sorge im Inneren für genügend Power, dabei erfülle die Dieselmaschine bereits die europäische Stage 5 Abgasnorm. Damit sei die Maschine effizient im Verbrauch und gleichzeitig eine zukunftssichere Investition, da sie mit Stage 5 bereits jetzt die ab 2020 geforderte Abgasnorm einhält. Zudem besitzt der BF 200 den Bomag Ecomode. Hiermit wird durch aktives Motormanagement die Drehzahl automatisch angepasst und Leistung immer dann zur Verfügung gestellt, wenn sie benötigt wird. Ansonsten regelt der Ecomode automatisch die Leistung nach unten. Nicht nur der eingesparte Treibstoff und die Emissionen, sondern auch der geringere Lärmpegel seien besonders im innerstädtischen Bereich ein weiterer Vorteil, so Bomag.

Ebenfalls neu und einzigartig beim BF 200 sei sein 2-Plattform-Konzept. Hierbei kann der Bediener Herstellerangaben zufolge zwischen den beiden unterschiedlich hohen Plattformen wählen. Die höher gelegene Plattform biete ihm einen ausgezeichneten Rundumblick. Auf der tieferen Plattform kann der Bediener bequem aufrecht stehen, selbst wenn er in nach oben beengter Umgebung arbeite, wie etwa bei innerstädtischen Straßen- oder Bahnunterführungen. Gerade Einbauarbeiten in niedrigen Personenunterführungen profitieren von dem neuartigen 2-Plattform-Konzept.

Außerdem habe der Bediener auf beiden Seiten den vollen Überblick durch den links und rechts redundant vorhandenen Steuerhebel, so das Unternehmen. Der BF 200 lasse sich somit links genauso ergonomisch und präzise steuern wie rechts, je nachdem auf welcher Seite des Fertigers der Asphaltanschluss überwacht werden müsse. Erhältlich ist der BF 200 ab Ende 2019 in Europa und USA. Schrittweise erfolgt die weitere globale Markteinführung.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=173&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 17/2019.

Anzeige

Weitere Artikel