CP-Pro unterstützt mit spezifischer Software

Gerüstbauprojekte ganzheitlich planen, steuern und durchführen

CP-Pro Bau digital
Die Softwarelösungen von CP-Pro erleichtern den Arbeitsalltag des Gerüstbauers: Während CP-Pro CAD die Planung vereinfacht, lassen sich mit CP-Pro Office sämtliche Prozesse seiner Arbeit vorbereiten und darstellen. Abb.: CP-Pro

Dormagen (ABZ). – Angebote erstellen, komplexe Gerüstbauten planen, Zeiterfassung und Dokumentation – mit der branchenspezifischen Software von CP-Pro kann der Gerüstbauer sämtliche Prozesse seiner Arbeit bequem und einfach vorbereiten und darstellen.

Während CP-Pro CAD die Planung erleichtert, lassen sich mit CP-Pro Office Lager- und Projektverwaltung, Disposition und Controlling steuern. Über die App CP-Pro Mobile sind wichtige Informationen zum Projekt direkt auf der Baustelle abrufbar, auch die Zeiterfassung kann mobil erledigt werden. Regelmäßig um neue Features erweitert sind die Lösungen von CP-Pro immer topaktuell und hilfreiche Tools über den gesamten Workflow des Gerüstbauunternehmens.

Besonders bei großen Baustellen können Gerüstbauarbeiten sehr komplex sein. Die richtige Software hilft, Prozesse für Mitarbeiter und Kunden effizienter und transparenter zu gestalten. "Aufmaß und Leistungsdokumentation weichen stark von anderen Gewerken ab. Mit unserer Software lässt sich der Gerüstbau planen und sicher dokumentieren. Auf der Baustelle ist sie eine praktische Arbeitshilfe. Das geht nur mit einer Software, die eigens für den Gerüstbau entwickelt wurde", ist sich Gregor Clausen, Geschäftsführer bei CP-Pro, sicher.

CP-Pro CAD macht die Planung des Aufbaus und die Berechnung des Materialaufwands schnell und einfach. Mithilfe des Programms lassen sich Gebäudeumrisse leicht selbst erstellen. Importiert man vorher den Gebäudegrundriss, können Wände und weitere wichtige Komponenten darauf aufgebaut und eingefügt werden, wobei eine neue intuitivere Kameraführung die Arbeit noch einmal deutlich vereinfacht.

Auch zuvor erstellte 3D-Modelle der Standardformate IFC oder GLB sowie Bilder lassen sich importieren: Der Gebäudeassistent entzerrt Fotos und projiziert diese auf Gebäudeflächen, ein 3D-Objekt lässt sich drehen, von allen Seiten einsehen und direkt in der Software vermessen. Eine sehr umfangreiche und ständig wachsende Bauteilbibliothek für Gerüste unterschiedlicher Hersteller und Systeme unterstützt mit definierten Verbindungspunkten die Planung von Gerüsten angelehnt an die Aufbau- und Verwendungsanleitungen. Gerüstbau-Assistenten generieren automatisch Vorschläge zur Einrüstung, die beliebig erweitert werden können.

Ausbau-Assistenten für Konsolen, Durchbrüche, Geländer etc. erleichtern dabei die Arbeit. "Die Ergebnisse der Planung fließen dann in die Angebotserstellung und Arbeitskalkulation via CP-Pro Office mit ein, man kann sie aber auch auf der Baustelle über die App CP-Pro Mobile einsehen. Für die Weiterbearbeitung in anderen Anwendungen lässt sich das 3D Modell im BIM-Format mit Informationen zu allen geplanten Gerüstbauteilen exportieren", skizziert Produktmanager Ralf T. Kerp die Vorteile.

Mit CP-Pro Office 4 bietet CP-Pro ein Update, das zahlreiche Neuerungen umfasst und den Gerüstbauer noch besser unterstützt. Das Kernmodul Faktura bildet von der Anfrage über die Angebotserstellung, Auftragsbestätigung bis hin zu Auftrag und Aufmaß (inkl. Leistungsnachweis mit Mietermittlung) und schlussendlich Rechnung alle wichtigen Arbeitsschritte ab. Durch die Festlegung individueller Pflichtfelder können keine wichtigen Daten vergessen werden. CP-Pro Office ist dabei so mit dem Planungsprogramm verknüpft, dass einmal angelegte Projektdaten auch in CP-Pro CAD direkt zur Verfügung stehen. Arbeitsaufträge lassen sich ausdrucken, per E-Mail versenden oder über die App CP-Pro Mobile den Kolonnen zuweisen. Praktisch: Zur Information und Absicherung kann der Gerüstbaubetrieb eine aufgabenbezogene Gefährdungsbeurteilung erstellen und seinen Mitarbeitern mit dem Auftrag zukommen lassen.

Der Mitarbeiter wiederum kann seine Bestätigung mit der App an CP-Pro Office zurückspielen. "Unsere App ist für den Gerüstbauer auf der Baustelle eine wichtige Arbeitshilfe: So kann er vor Ort in CP-Pro Office 4 hinterlegte Arbeitsvorbereitungen wie Pläne, 3D-Modelle, Bilder und Anweisungen einsehen und sich auf digitalem Weg optimal mit dem Projekt vertraut machen", erläutert Gregor Clausen.

Umgekehrt fließen über CP-Pro Mobile auch wichtige Informationen zurück: etwa über den Baufortschritt und die aufgebrachte Zeit, die sich bequem dank vordefinierter Tätigkeiten und Checklisten dokumentieren lassen. Arbeitsaufträge können aus CP-Pro Mobile heraus als erledigt gekennzeichnet und mit einem Kommentar versehen werden. "So kann der Gerüstbauer seine Leistung, die, ist sie vollbracht und damit nicht mehr sichtbar, transparent dokumentieren", so Clausen abschließend.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Technischen Sachbearbeitung, Stade  ansehen
Ingenieurin/Ingenieur (w/m/d) für das Projekt..., Viersen  ansehen
Verbandsreferenten (m/w/d) Umwelt und..., Berlin  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen