Anzeige

Dach+Holz International

Messe bleibt auf Erfolgskurs

Holz, Veranstaltungen, Dachbaustoffe, DACH+HOLZ International

Beim Fachpressetreffen zur Dach+Holz International 2016 (v. l.): Peter Aicher, Vorsitzender von Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e. V., Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, Karl-Heinz Schneider, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Dachdeckerhandwerks.

STUTTGART (ABZ). - Die Nachfrage der Aussteller nach Flächen auf der Messe Dach+Holz International ist groß – und so können sich Zimmerer und Dachdecker, Bauklempner, Architekten und Planer wieder auf einen vollständigen Branchenüberblick und viele Neuheiten aus den Bereichen Holzbau, Dach, Fassade, Metallbearbeitung, Klempnertechnik und Ausbau freuen. Darüber hinaus bietet die Messe, die vom 2. bis 5. Februar 2016 auf dem Messegelände Stuttgart stattfindet, ein umfangreiches Programm mit zahlreichen Fachvorträgen und speziellen Thementagen. "Die Dach+Holz International ist für viele Unternehmen als wichtige Messe der Branche gesetzt", sagt Dieter Dohr, Vorsitzender der Geschäftsführung der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH. Zahlreiche Aussteller haben sich sehr frühzeitig für die Messe entschieden und ihre Stände im Vergleich zur vergangenen Veranstaltung erheblich vergrößert. Der Großteil der Hallenfläche ist bereits verplant, dennoch seien natürlich noch Anmeldungen möglich, so Dohr. Allerdings sollte man nicht mehr allzu lange warten, wenn man auf der Dach+Holz International in Stuttgart dabei sein will. Um die Wünsche der Aussteller nach Plätzen auf der Messe zu erfüllen, schafft die Messe im Jahr 2016 zusätzlich eine ganz neue Fläche: die Galerie in Halle 1, die bisher nicht genutzt wurde. 

Dort wird es vielfältige Aktionen der Verbände geben. Mit dabei sind u. a. der Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks und Holzbau Deutschland mit den Landesverbänden Baden-Württemberg und Bayern. Zu erleben sind dort auch die Mitglieder des Zimmerer-Nationalteams, die sich in eigens aufgebauten Werkstätten auf ihre internationalen Wettkämpfe vorbereiten. Und auch Schulen, Bildungseinrichtungen und Kampagnen nutzen die Möglichkeit, sich auf der Galerie vorzustellen. Daneben ist dort eine Sonderschau zum Thema Drohnen im Dach- und Holzbau geplant, in der die speziellen Einsatzmöglichkeiten der fliegenden Mini-Roboter beleuchtet werden. 

In den fünf Messehallen und dem Freigelände, auf insgesamt 70 000 m², werden auf der Dach+Holz International rund 600 Aussteller erwartet. Verglichen mit der vergangenen Messe in Stuttgart im Jahr 2012, sind diesmal Aussteller aus noch mehr Ländern dabei. Verzeichnet werde eine starke Nachfrage aus ganz Europa und sogar darüber hinaus, berichtet Dohr. "Das zeigt welchen Stellenwert die Dach+Holz International genießt." Weitere Informationen unter www.dach-holz.de.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=189++250++357++148&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel