Anzeige

Dachbegrünung als geschmackvolle Kulisse

Drainage-Elemente ermöglichen Urban Farming mitten in Paris

Der Pavillon d'Armenonville wurde im 17. Jahrhundert als Jagdschloss gebaut. Heute finden hier Veranstaltungen statt.

Paris/Frankreich (ABZ). – Der Pavillon d'Armenonville in Paris bietet eine außergewöhnliche Kulisse für betriebliche und private Events. Das Gebäude empfängt Gäste in sechs Lounges und einem 515 m² großen Dachgarten. Dort wachsen Gemüsesorten, Kräuter und essbare Blumen in 26 Pflanzbeeten, die mit dem ZinCo-Systemaufbau "Urban Farming" versehen sind.

Der Pavillon d'Armenonville liegt am Rande des Bois de Boulogne, einem städtischen Wald und Park im Westen von Paris nahe der Champs-Elysees. Das aus dem 17. Jahrhundert stammende Gebäude wurde als Jagdschloss von Joseph Fleuriau d'Armenonville gebaut, der für die königliche Jagd zuständig war.

Nach der Zerstörung im 19. Jahrhundert baute es der Architekt Gabriel Davioud wieder als Gasthof für Reiter und Kutscher auf, die durch den Bois de Bologne kamen.

Heute sind die historische Fassade, die hohen Decken und die mit moderner Veranstaltungstechnik ausgestatteten Lounges Location für Events aller Art mit bis zu 2000 Personen. Die Dachbegrünung gibt es bereits seit 2001, sie erhielt nun infolge eines Umbaus 2018 eine neue Gestalt. Entworfen vom Architekturbüro Fabrice Drain, führte der ZinCo-Partner Ecovegetal die Dachterrasse aus. Für den gewünschten Anbau von Nutzpflanzen bot ZinCo mit seinem speziellen Systemaufbau "Urban Farming" die richtige Technik.

Für die Pflanzbeete wurde dasselbe Kiefernholz verwendet wie für den Holzbelag der Dachterrasse.

Dabei kamen verschiedene Dränage-Elemente abhängig von der Bepflanzung zum Einsatz. Insgesamt sind 180 m² der 515 m² großen Dachterrasse mit Pflanzbeeten belegt. Davon wiederum machen 70 m² Gemüse, Obst und Kräuter aus und auf 110 m² gedeihen Blumenarten, die ebenso kulinarisch verwendbar sind. 660 Pflanzen wachsen in den 26 Pflanzbeeten, welche analog dem Terrassenbelag ringsherum aus Kiefernholz bestehen.

Das Gesamtbild strukturiert sich durch die ganz gleichmäßig in zwei Reihen und in zwei Größen angelegten, rechteckigen Pflanzbeete und die Pflanzenanordnung darin.

Auf dem wurzelfest abgedichteten Dach startete der Systemaufbau "Urban Farming" in allen Pflanzbeeten mit der Isolierschutzmatte ISM 50. Darauf folgte in 13 Beeten das Drän- und Wasserspeicherelement Aquatec AT 45, das für den höheren Wasserbedarf von einjährigen Gemüsepflanzen eine sehr effiziente und kostengünstige Bewässerung darstellt. Das Grundprinzip beruht auf der Verteilung und Bevorratung von Wasser in den Mulden der Aquatec-Elemente, diese allein erreicht eine Größenordnung von rund 17 l/m².

In den Elementen sind Tropfschläuche eingeclipst, welche bei ausbleibenden Niederschlägen die Wasserbevorratung sichern. Darüber liegt das Dochtvlies DV 40, dessen Dochte das Wasser kapillar nach oben transportieren und so dem Substrat direkt im Wurzelraum zur Verfügung stellen.

In die Pflanzbeete für mehrjährige Kräuter und Blumen kam die Dränagebahn Fixodrain XD 20. Darauf folgte das hochkapillar wirkende Aquafleece AF 300 sowie Tropfschläuche.

Das ist entscheidend, erklärt Pierre Georgel, Firmenchef von Egovegetal: "Unsere langjährige Erfahrung mit dieser Kapillarbewässerung zeigt, dass das Wurzelsystem von Pflanzen drei- bis fünfmal dichter ist als bei einer herkömmlichen Bewässerung."

Zudem ist nur die Hälfte der Wassermenge nötig, die zum Beispiel bei der Bewässerung von oben mit Rasensprenger verbraucht würde, denn dabei verdunstet viel Wasser an der Oberfläche. Gezielt für den Gemüseanbau hat Egovegetal ein besonders leichtes Substrat entwickelt, das mit Hilfe des betriebseigenen Silozugs auf das Dach direkt in die Pflanzbeete geblasen und verteilt wurde. 20 m³ Substrat waren für die gewünschte Substrathöhe von 25 cm nötig.

Mehrjährige Kräuter und Blumen sind zwar nicht so durstig wie manches junges Gemüse, dennoch ist auch hier in Trockenzeiten eine effiziente Bewässerung gefragt. In den restlichen Pflanzbeeten ist daher die Dränagebahn Fixo-drain XD 20 in Kombination mit Aquafleece AF 300 verlegt.

Das hochkapillar wirksame Aquafleece besteht aus zwei Schichten. Das unterseitige dichte Gewebe lässt von oben kommendes Wasser erst durchtropfen, wenn das oberseitige Vlies flächig wassergesättigt ist.

Die auf dem Fleece befestigten Tropfschläuche sorgen in Trockenperioden dafür, dass die Pflanzen stets ausreichend Wasser haben. Rund 26 m³ eines Substrats mit mehr mineralischem Anteil erzielten die hier gewünschte Substratstärke von durchschnittlich 15 cm.

Das "Urban Farming"-Dach hat noch mehr zu bieten als Gaumenschmaus und schöne Optik. Auch diese Dachbegrünung ermöglicht thermischen Schutz der Dachabdichtung, Lärmminderung, Regenwasserrückhalt und Klimaverbesserung.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel