Anzeige

Dachbegrünung

Niederschlagsspitzen ausgleichen

ZinCo, BAU München

Zinco zeigt auf der Bau, was Dachbegrünung in Bezug auf Regenwasserrückhalt und Klimaverbesserung in Städten leisten kann.

Nürtingen(ABZ.) – Starkregenereignisse, Überflutungen, Überhitzung der Städte – die Folgen von Klimawandel und rasanter Flächenversiegelung sind für alle spürbar. Dachbegrünungshersteller Zinco stellt dazu auf der Bau Lösungsansätze vor: Das neue Retentions-Gründach speichere z. B. gezielt Regenwasser in großen Mengen auf dem Dach und lasse dieses zeitverzögert abfließen, um Niederschlagsspitzen effektiv auszugleichen. Das neue Klima-Gründach sei hingegen auf eine maximale Verdunstungsleistung ausgelegt, erzielt durch eine speziell entwickelte Pflanzengemeinschaft – in Kombination etwa mit Grauwasserbewässerung. Die hohe Verdunstungsrate soll sich kühlend auf die Umgebung auswirken und so aktiv das Stadtklima beeinflussen.

Wie diese beiden Systeme zur Maximierung des Regenwasserrückhaltes bzw. der Verdunstungsleistung im Detail funktionieren, können Besucher in Halle A3 am Stand 119 unter die Lupe nehmen. Daneben findet sich die gesamte Palette von Zinco-Systemlösungen rund um das grüne Dach: Extensiv- und Intensivbegrünungen, Geh- und Fahrbeläge auf Dächern, Kombinationen mit Solaranlagen und Absturzsicherungen. Für Architekten und Planer bietet Zinco objektgerechte Planungsunterstützung.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=128&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 02/2017.

Anzeige

Weitere Artikel