Anzeige

Dachbegrünung

Vorbegrünte Waben verkürzen Anwachszeit auf dem Dach

Mit dem WastoDrain-System können große Flächen innerhalb eines Tages begrünt werden.

Schwabmünchen (ABZ). – Dichte Besiedlung und wenige begrünte Ausgleichsflächen beschleunigen im Sommer die Bildung von Hitzeinseln und bieten wenig Möglichkeiten zur nächtlichen Abkühlung. Gleichzeitig flimmert es auf unzähligen ungenutzten Flachdächern, die der Sonne meist schutzlos ausgeliefert sind. Doch genau diese Flächen bieten ein großes Potenzial, um ein positives Mikroklima zu schaffen. Darauf weist die Firma Ritter Landscaping hin.

Innerhalb weniger Stunden könne aus einem hitzeflirrenden Dach eine Kühle spendende, grüne Oase werden. Die vorbegrünten WastoDrain-Dachwaben von Ritter Landscaping würden ein Flachdach innerhalb eines Tages in ein wertvolles Stück Stadtgrün verwandeln. Die Waben können nach Unternehmensangaben einfach verlegt werden. Sie lassen sich durch ein Klick-System miteinander verbinden. Durch die Wahl von vorbegrünten Dachwaben entfalle die pflegeintensive Anzuchtphase sowie die aufwändige Bewässerung noch junger Pflanzen – das System minimiere so die Risiken, die normalerweise mit der Begrünung einer Dachfläche einhergehen. Außerdem reduziere es so die Unsicherheit zusätzlicher Arbeit und Kosten durch Nachbesserung.

Das WastoDrain-System leiste auch einen Beitrag, wenn der Sonnenschein von sintflutartigen Regenfällen abgelöst wird. Dann speichern die Platten bis zu 27 l/m² Niederschlagswasser zwischen und leiten es verzögert in die Kanalisation ab, teilt das Unternehmen mit. Viele Städte würden diese Pufferfunktion in der Abwassermengenberechnung anerkennen, sodass die Bauherren von geringeren Abwasserkosten profitieren. Für sie böten die vorbegrünten Wasto-Drain-Waben oft einen weiteren finanziellen Anreiz: Viele Städte und Gemeinden fördern die Begrünung von Flachdächern über zahlreiche unterschiedliche Programme. Auch die KfW bietet einen Investitionszuschuss im Rahmen des Programms "Energieeffizient sanieren" (Programmnummer 330).

Durch die Vorbegrünung entfällt die Anwachszeit auf dem Dach.

Zum Teil können auch Förderkredite oder Steuerboni in Anspruch genommen werden. Die vorbegrünte WastoDrain-Wabe kann ganzjährig eingebaut werden. Wann immer der Baufortschritt es zulässt, ist es möglich, die Begrünungsarbeiten zu starten und umgehend abzuschließen. Der 8 cm hohe Substrataufbau garantiert die langfristige und gleichmäßige Versorgung der Pflanzen mit den notwendigen Nährstoffen, sodass der Nährboden nur in sehr großen Zeitabständen durch Düngung aufgewertet werden muss. Die hohe Diffusionsoffenheit an der Unterseite der Platte stellt den Wasserabfluss dauerhaft über die gesamte Fläche sicher. Weitere Informationen gibt es unter www.ritter-landscaping.de/wastodrain.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel