Anzeige

Dachdeckerhandwerk

Geringes Umsatzplus für Gesamtjahr 2014

KÖLN (ABZ). - Das Dachdeckerhandwerk erreichte 2014 einen Gesamtumsatz von rund 8,847 Mrd. Euro und hat damit ein Umsatz-Plus von 2,3 % gegenüber 2013 gemacht. Diese Zahlen wurden jetzt vom Statistischen Bundesamt veröffentlicht. "Bei rückläufigen Auftragsbeständen und steigenden Material- und Personalkosten dürfte die Ertragslage im Jahr 2014 allerdings nur knapp zufriedenstellend ausfallen. Da im ersten Quartal 2014 wenig vom Instrument Saison-Kurzarbeitergeld Gebrauch gemacht wurde, verteilte sich der geringe Mehrumsatz bei den Betrieben auf eine höhere Zahl an bezahlten Produktivstunden. Somit ist für die Betriebe im Dachdeckerhandwerk in 2014 aus ertragsbezogener Sicht ein weiteres Minusjahr zu befürchten; es wäre das dritte in Folge", kommentierte Felix Fink, Bereichsleiter Wirtschaft und Unternehmensführung beim Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) die Zahlen. Das vergangene Jahr war von Höhen und Tiefen geprägt. Startete das erste Quartal 2014 für die Dachdecker aufgrund sehr guter Witterungsbedingungen positiv, verschlechterte sich die Stimmung im zweiten Quartal und auch im Herbst fehlten Wachstumsimpulse.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 15/2015.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel