Anzeige

Dank Mitnahmestapler

Problemlose Lieferung direkt bis vor die Tür möglich

Gabelstapler, Fördern,  Heben,  Lagern

Vom Mittelsitz aus hat der Bediener optimale Sicht, die Bewegungen laufen sicher und routiniert ab.

Warendorf (ABZ). – Leise surrend fährt der blaue F3 201 PRO am geparkten Rettungswagen vorbei in den Innenhof des Warendorfer Krankenhauses. Dann drehter eine schnelle Pirouette und stellt die zwei Paletten mit medizinischem Gas direkt vor dem Lager ab. Nach der Lieferung rollt das Gerät flink zum Lkw zurück, der 100 m weiter geparkt ist. Auftrag erledigt. "Besonders bei beengten Verhältnissen und auch in lärmsensiblen Bereichen erweist sich der Palfinger Mitnahmestapler als Gold wert", erklärt Waldemar Kirsch, der Fahrer des Auslieferungs-Fahrzeuges. Und der Mann, der seit vielen Jahren für die Spedition Reitz mit Sitz in Münster arbeitet, muss es wohl wissen. Denn er fährt regelmäßig Produkte der Westfalen AG und setzt diese den Endkunden direkt vor die "Haustüre" ab. An manchen Tagen wiederholt sich dieses Szenario bis zu 16 Mal. Ohne das Spezialgerät des österreichi-schen Spezialisten für Ladekrane, Hubarbeitsbühnen, Abrollkipper und Mitnahmestapler wäre das nicht zu schaffen. Ähnlich wie beim Warendorfer Krankenhaus läuft es auch auf dem Gelände der Firma Deula ab.

Hier liefert Waldemar Kirsch mit seinem neuen blauen Actros technische Gase der Westfalen AG aus. Die sichere Entladung der Gitterboxen, der direkte Weg zum Lager, die Rücknahme der leeren Behälter und deren Positionierung auf der Ladefläche des Lkw erledigen der Fahrer und sein Mitnahmestapler wie am Schnürchen. Vom Mittelsitz aus hat der Bediener optimale Sicht, die Bewegungen laufen sicher und routiniert ab. Und der Kunde? Ja, der ist hoch zufrieden über die pünktliche Lieferung und froh, dass er selbst für diese Aktion keine eigenen Leute und Maschinen stellen muss.

Auch bei der Warendorfer Firma Johannes Wulff – einem traditionsreichen Reparaturbetrieb und zugleich Vertragspartner der Westfalen AG – wiederholt sich die Szene: Lkw dort abstellen wo gerade Platz ist, Mitnahmestapler absenken, Ladung mit technischen Gasen vom Auflieger entnehmen, zum Lager fahren, gegen leere Flaschen austauschen, diese im Lieferfahrzeug sicher verfrachten, Stapler am Heck parken und ab zur nächsten Station.

"Die Kunden verlassen sich darauf, pünktlich beliefert zu werden. Und der Palfinger Stapler hilft uns, die Ware selbst auf dem engen Betriebshof punktgenau und sicher abzustellen", bestätigt Fahrer Kirsch einmal mehr an diesem Tag. Er hat sich in seinen erst wenige Wochen jungen technischen "Partner" so richtig verknallt und kann sich die Arbeit ohne seinen moderne "Helfer" gar nicht mehr vorstellen. Die Palfinger Mitnahmestapler der F3-Modellreihe verfügen über ein facettenreiches Leistungspaket, das den Anwendern hohe Arbeitsproduktivität und völlige Unabhängigkeit gewährleistet. Der F3 201 PRO – von dem die Spedition Reitz gleich drei neue Exemplare angeschafft hat und wie auch den Lkw in der Firmenfarbe Blau lackieren ließ – beeindruckt durch sein geringes Eigengewicht von nur 1635 kg, eine Traglast von 2000 kg und eine Hubhöhe von bis zu 3700 mm. Angetrieben wird das Gerät durch einen sparsamen und umweltfreundlichen 3-Zylinder-Dieselmotor.

Gabelstapler, Fördern,  Heben,  Lagern

Die Palfinger Mitnahmestapler der F3-Modellreihe verfügen über ein facettenreiches Leistungspaket, das den Anwendern hohe Arbeitsproduktivität und völlige Unabhängigkeit gewährleistet.

Ein überzeugendes Kaufargument ist sicherlich sein Lenkeinschlag von 180°, der zügiges und effektives Arbeiten auch bei extrem beengten Platzverhältnissen ermöglicht. Der wartungsfreundliche Mitnahmestapler lässt sich schnell und sicher am Aufbauheck des Lieferfahrzeuges andocken und trägt durch seinen geringen Überhang zum optimalen Fahrverhalten bei.

Das Palfinger-Konzept ermöglicht durch mittig positionierten Fahrersitz und Freisichtmast eine 360°-Rundumsicht und Sicherheit beim Handling. Ein Wetterschutz gegen Regen und Sonne erhöht den Komfort am Arbeitsplatz.

Optional gibt es – wie bei den Staplern der Spedition Reitz – verzinkte, also korrosionsgeschützte Radarme, effiziente LED-Beleuchtung und Lackierung auf Kundenwunsch. Nicht zu vergessen: Der F3 201 PRO kann mit 6 km/h ohne Sonderzulassung auch auf öffentlichen Straßen gefahren werden. "Wir kennen Palfinger Produkte bereits seit mehreren Jahren und haben uns von deren Praxistauglichkeit längt überzeugt", gesteht Frank Reitz, Geschäftsführer der Spedition Reitz in Münster, und fügt hinzu: "Uns war wichtig, dass auch das Servicenetz gut funktioniert. Und in der Tat: Wir sind mit dem Palfinger Service-Partner Kaiser in Ascheberg und der Ersatzteillieferung rundum zufrieden." Gute Voraussetzungen dafür, dass Marc-Friedrich Wetzel, Gebietsverkaufsleiter für Palfinger Mitnahmestapler, gleich drei neue Mitnahmestapler der jüngsten Generation verkaufen konnte. Die Geräte werden im Verteilerverkehr für technische und medizinische Gase eingesetzt, Auftraggeber ist seit 2004 die Westfalen Gruppe. "Mit der Spedition Reitz haben wir einen sicheren und zuverlässigen Partner gefunden", erklärt Harald Paraginis, der Leiter SCM Cylinder im Bereich Gase Europa bei Westfalen. Die Zusammenarbeit beruht auf gegenseitigem Vertrauen und Kommunikation auf Augenhöhe. Dabei sind die Anforderungen an den Transportdienstleister und sein Fahrpersonal recht hoch. Die sichere Auslieferung der Gefahrgut-Produkte und eine umweltfreundliche Logistik gehören – laut Westfalen – zu den absoluten Prioritäten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=212++403&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel