Dank Wabenoptik

Schwerlastfläche wirkt architektonisch ansprechend

Birco Rinnensystem BAU München
Birco AS ist jetzt auch für das Rinnensystem Bircolight 100 erhältlich. Foto: Birco

BADEN-BADEN (ABZ). -

Das Birco Baustoffwerk, Baden-Baden, stellt zahlreiche neue und optimierte Produkte und Entwässerungslösungen vor (A2 310). Besucher können sich über die Neuheiten aus den Bereichen Schwerlast, Umwelt, GaLaBau, Design und Projektmanagement informieren. "Nach dem Motto ,aus der Praxis, für die Praxis' haben wir entscheidende Details bei einzelnen Produkten optimiert, um unseren Kunden mehr Sicherheit, Komfort und eine ansprechende Optik zu bieten", erklärt Geschäftsführer Christian Merkel.

Neu ist die integrierte Aufschwemmsicherung für das Rinnensystem Bircolight Nennweite 100, die bisher nur für die Nennweite 150 sowie die Rinnensysteme Bircosir, Nennweiten 200 und 300, auf dem Markt war. Die Aufschwemmsicherung bewirkt, dass sich Entwässerungselemente kraftschlüssig in den angrenzenden Unterbau einbinden lassen und damit ein Lösen der Rinne aus dem Unterbau bei fachgerechter Verlegung laut Hersteller nahezu ausgeschlossen werden kann.

Das Deutsche Institut für Bautechnik (DIBt) hat die allgemeine bauaufsichtliche Zulassung für den einteiligen Bircodicht-Absperrsinkkasten in den Nennweiten 150–300 mm für den Einsatz in WHG-Bereichen verlängert. Die bauaufsichtliche Zulassung bescheinigt dem Absperrsinkkasten volle Einsatzfähigkeit in WHG-Bereichen. Möglich wird dies unter anderem durch die manuelle Absperrklappe DN 150. Mit Hilfe dieser Absperrmöglichkeit können im Havariefall hochaggressive Flüssigkeiten zurückgehalten werden und gelangen nicht in die Umwelt. Weitere wichtige Sicherheitsaspekte sind die komplette PEHD-Auskleidung und der massive Betonkörper. Diese gewährleisten die Resistenz gegen hochaggressive Medien und eine hohe Belastungsstabilität (Belastungsklasse F 900). Neu: Als Ergänzung kann für den Absperrsinkkasten ein pneumatischer Antrieb gewählt werden, der es erlaubt, die Absperreinheit an eine Steuerung anzuschließen. "Höchste Stabilität, maximale Hydraulik, außergewöhnliches Design: Bionik – die innovative Übersetzung von Lösungen aus der Natur in die Technik – hat Pate gestanden für die neue Guss-Wabenabdeckung von Birco", heißt es weiter. "Diese Abdeckung, geformt wie eine Bienenwabe, besticht durch eine außergewöhnliche Optik und die rutschhemmende Oberfläche, die auch schwersten Lasten standhält." So wirke auch eine Schwerlastfläche architektonisch ansprechend. Ihr maximaler Einlaufquerschnitt ist laut Unternehmen um 100 Prozent größer als bei den üblichen Steg-Gussabdeckungen: "Das bedeutet beste Entwässerung ohne Rückstau – ideal für den Einsatz in abfallendem Gelände."

Das Unternehmen aus Baden-Baden setzt im Schwerlastbereich jetzt auch Gusszargen ein, zunächst für die Nennweiten 100, 150 sowie 200. Kunden können künftig bei den Bircosir-Produkten zwischen Massivstahl- und Gusszargen wählen. Die Variante aus Guss schafft die Möglichkeit, Zarge und Abdeckung materialgleich zu wählen. Darüber hinaus bietet die Rinne mit Gusszarge nun auch optisch ein harmonisches und einheitliches Bild.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Abteilungsleiter*in (m/w/d) Freiraummanagement für..., München  ansehen
Ingenieur*in (m/w/d) beziehungsweise..., Köln  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Geo-, Naturwissenschaften oder..., Hannover  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen