Anzeige

Dekore

Baustoffplatte kann auch ästhetisch wirken

Adelberg (ABZ.) – Brandschutzexperte Hoba bietet die nicht brennbare Baustoffplatte "Hoba Panel" mit zusätzlichen Produkteigenschaften an. So kann die Trägerplatte jetzt mit unterschiedlichen Oberflächenmaterialien bzw. -gestaltungen versehen werden, die von Schichtstoff über Lack bis hin zu Digitaldruck reichen. Der durch ein Prüfzeugnis nachgewiesene Verbund gewährt dem Verarbeiter hohe Sicherheit: Im Gegensatz zu nachträglich beschichteten A2-Platten wird bei besagtem Panel nach Herstellerangaben die brandhemmende Eigenschaft in werkseitiger Qualitätskontrolle durch Eigen- und Fremdüberwachung gewährleistet. 

Künftig soll das Panel nicht nur dem Brand-, sondern auch dem Schallschutz dienen. Dazu wird die Platte mit verschiedenen Perforationen bzw. Schlitzungen versehen und mit einem bestimmten Wandaufbau kombiniert. Z. B. können gemäß DIN EN ISO 354 die Schallabsorberklassen C bis A erreicht werden – das entspricht einem Schallabsorptionsgrad von 0,6 bis 0,9. Null bedeute dabei keine Schallabsorption, während de Wert 0,6 als 60 % Schallabsorption zu verstehen sei. Aspekte wie die Resistenz gegen mechanische Einflüsse und das geringe Gewicht der Platte bleiben erhalten.

Für Tischler- und Schreinerbetriebe dürfte interessant sein, dass sich das Panel von Hoba mit herkömmlichen Werkzeugen sägen, fräsen und bohren lässt. In der Folge kann es genutzt werden, um z.B. nicht brennbare Garderoben, Tische, Bänke, Wandverkleidungen oder Schränke zu bauen. Hierzu bietet der Hersteller mit dem Brandschutzschrank LBS30 nach DIN EN 15659 eine weitere Lösung an. Dieser Schrank dient der feuersicheren Aufbewahrung von wichtigen Dokumenten – wie sie in Behörden, Kanzleien und Unternehmen vorkommen. Der Schrank kann ebenfalls mit Dekoren versehen werden, die für die A2-Platte zur Verfügung stehen. Somit soll die Werkstoffplatte künftig auch höchsten Designansprüchen gerecht werden.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=187++128&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 02/2017.

Anzeige

Weitere Artikel