Anzeige

Denios

App macht Gefahrstoff-Management sicherer

Premiere auf der A+A hat ein neues mobiles Abfüllsystem mit integrierter Pumpe und einem speziellen Fasswagen aus Kunststoff.

Bad Oeynhausen (ABZ). – Ausgewählte Aussteller präsentieren auf der "Highlight-Route" der A+A digitale Konzepte für die Zukunft der Arbeit. Was das konkret im betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz bedeutet, erfahren die Besucher in Halle 6 am Messestand G27 von Denios, einem Unternehmen für betrieblichen Umwelt- und Arbeitsschutz. Hier präsentiert der Spezialist aus Bad Oeynhausen Sicherheitskonzepte mit Produkten für den sicheren Umgang, Transport und Lagerung von Gefahrstoffen. Zum Beispiel zeigt das Unternehmen Denios Connect. Mit Hilfe der neuentwickelten App können unter anderem wichtige Statusmeldungen oder Bedienungsanleitungen sowie intelligente Serviceleistungen automatisch an das Überwachungspersonal eines Gefahrstofflagers gesendet werden. Dies macht den Angaben von Denios zufolge das Gefahrstoffmanagement sicherer und effizienter.

Premiere auf der A+A hat ein neues mobiles Abfüllsystem mit integrierter Pumpe und einem speziellen Fasswagen aus Kunststoff. Es ermöglicht es, Chemikalien, Säuren, Laugen und Mineralölstoffe an jedem Standort zu entnehmen. Das System ist nach Herstellerangaben einfach anzuwenden und hat viele Ausstattungsoptionen. Das Unternehmen stellt zudem das DENSORB Bindevlies Notfall-Set im transportablen Caddy in der Größe Medium vor. Es bietet Bindevliese in unterschiedlichen Ausführungen, hat stabile Gummireifen und lässt sich flexibel am Einsatzort aufstellen. An einer Halterung kann ein Warnaufsteller befestigt werden, um eine Leckagestelle schnell abzusichern.

Die Auffangwanne classic-line aus Kunststoff ist vielseitig, so Denios. Mit Hilfe einer im Wannenkorpus eingeformten Unterstützung könne sie wahlweise mit Holz-, PE-Paletten oder Gitterrosten (Stahl oder PE) bestückt werden. Durch Einfahrtaschen im Bodenbereich sei sie sicher zu transportieren und allseitig unterfahrbar.

Als Ergänzung bietet das Unternehmen mit dem "SpillGuard" ein neues akustisches Warnsystem bei Gefahrstoffleckagen. Damit können Leckagen frühzeitig erkannt werden, so der Aussteller. Dies vermeide Umweltschäden oder Folgekosten. Am Messestand werde demonstriert, wie das System bei Kontakt mit Flüssigkeit innerhalb einer Auffangwanne reagiere und wie es das Sicherheitskonzept im Umgang mit Gefahrstoffen verbessere. Das akustische Warnsystem sei typenunabhängig für jede Auffangwanne nachrüstbar.

Für die Lagerung von Lithium-Ionen-Akkus werde mit dem Modell "SmartStore" eine neue Generation an Sicherheitsschränken mit beidseitigem Brandschutz vorgestellt. Der Schrank habe ein neuartiges hochwertiges Sicherheitssystem zur Unterdrückung von Bränden im Inneren wie während des Ladevorgangs von Lithium-Ionen-Akkus. Experten werden am Denios Stand und im Messe-Forum Vorträge halten, zum Beispiel zum Leckage-Management mit DENSORB Produkten. Darüber hinaus stehen Experten von Denios für Fachgespräche und Fragen am Messestand zur Verfügung, verspricht der Aussteller.

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel