Anzeige

Der neue Henninger Turm wächst in die Höhe

Frankfurt/Main (dpa). – Der Nachfolger für das einstige Frankfurter Wahrzeichen Henninger Turm wächst immer höher. Rund 100 m des Wohnhochhauses stehen derzeit im Rohbau, rund 140 m sollen es einmal werden. Damit wird das Gebäude einmal zu den höchsten Wohntürmen in Deutschland zählen. Der 1961 errichtete Henninger Turm war zuvor abgerissen worden, er war eines der markantesten Gebäude Frankfurts. Das fensterlose Silo diente der Henninger-Brauerei nebenan einige Jahre als Getreidelager. „Wir haben versucht, die Erinnerung an das Wahrzeichen wach zu halten, dabei aber ein zeitgenössisches Wohnhochhaus entworfen, das deutlich macht, dass der Turm eben kein Getreidesilo mehr ist“, sagte Claudia Meixner vom Frankfurter Architektenbüro Meixner Schlüter Wendt.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=408&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel