Anzeige

Der neuen S3 Serie

Zweite Horizontalspülbohranlage auf den Markt gebracht

Vermeer, Tiefbau, Rohr- und Leitungsbau

Die D20x22 S3 weist im Vergleich zur Vorgängerserie D16x20 Serie II ein neu konstruiertes Hydrauliksystem mit verbesserter Rotation, optimierter Schubkraft und Raupenlaufwerkleistung auf.

PELLA/IOWA/USA (ABZ). - Vermeer hat eine neue Horizontalspülbohranlage eingeführt, bei deren Entwicklung nach eigenen Angaben und Konstruktion die Bedienerbedürfnisse im Vordergrund standen. Die neue D20x22 S3 Navigator Horizontalspülbohranlage zeichnet sich durch höhere Leistung und Zuverlässigkeit aus, damit Auftragnehmer ihre zunehmend anspruchsvolleren Projekte erfolgreich durchführen können.

"Im Vergleich zum Vorgängermodell D16x20 Serie II weist die neue Maschine zusätzliche Leistung und eine verbesserte Feinsteuerung auf, wodurch sie für Kunden, die unter anderem Glasfaserkabel für die Telekommunikation und Gasleitungen verlegen, ideal geeignet ist", erklärte Jon Kuyers, Global Product Manager des Tiefbaugeschäfts von Vermeer. "Wir sind den Wünschen unserer Kunden nachgekommen und haben eine Maschine entwickelt, die ihnen zu höherer Produktivität verhilft." Die D20x22 S3 beeindruckt nach Meinung des Herstellers mit einer Vorschub-/Rückzugskraft von 90,7 kN und einem Drehmoment von 3050 Nm. Sie ist mit einem 55-kW-(74 PS)Deutz-Motor ausgestattet, der 12 % mehr Leistung gegenüber der Vorgängerserie D16x20 Serie II liefert. Alle neuen Modelle mit der S3-Kennzeichnung entsprechen den Emissionsvorschriften Tier 4 Final (Stufe IV) in Nordamerika und Europa. Maschinen, die für den Verkauf in Länder mit weniger streng regulierten Emissionsvorgaben bestimmt sind, sind mit Motoren der Abgasstufe Tier 4 Interim (Stufe IIIB) ausgestattet. Die D20x22 S3 weist im Vergleich zur Vorgängerserie D16x20 Serie II ein neu konstruiertes Hydrauliksystem mit verbesserter Rotation, optimierter Schubkraft und Raupenlaufwerkleistung auf. Das Hydrauliksystem erhöht den Systemwirkungsgrad, wodurch eine optimale Nutzung der verfügbaren Leistung ermöglicht und die Produktivität der Bohranlage gesteigert wird.

Durch die schnellere Schlittengeschwindigkeit der D20x22 S3 wird eine Verlegungsleistung von bis zu 51 m/min erreicht. Die Leistung und Geschwindigkeit der Raupenlaufwerke wurde ebenfalls gesteigert, wodurch die Maschine engere Kurven und Steigungen problemlos bewältigen kann. Sie erreicht eine Geschwindigkeit von 5,3 km/h und benötigt somit beim Transport weniger Zeit als frühere Modelle. Auch bei dieser Maschine lag der Fokus auf maximalem Bedienerkomfort, was vor allem durch die optimierte Schalldämmung erreicht wurde. Der niedrigere Geräuschpegel der Maschine trägt zur Reduzierung von Ermüdungserscheinungen und Lärmbelastung in Wohngebieten bei. Über die Digitalanzeige und das optimierte Onboard-Diagnosesystem können die Bohrinformationen bedarfsspezifisch angepasst werden. Durch die Verwendung der gleichen Steuerung an allen S3 Navigator Horizontalspülbohranlagen können Bediener auf verschiedenen Bohranlagen eingesetzt werden und auch die Schulung und Einweisung wird vereinfacht.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=347++401&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel