Anzeige

Die neue Qualität des Bauens

Wert auf Energieeffizienz gelegt

Lücking, Mauerwerksbau

Das Haus wurde mit Lücking-Ziegel errichtet.

Paderborn (ABZ). – Das Unternehmen Lücking Mauerwerks-Ziegel konzentrieren sich seit Jahren darauf Energieeffizienz-Maßstäbe für das massive Bauen zu setzen. Dank langjähriger Erfahrung und Innovationskraft habe man regelmäßig die Technologieführerschaft bei besonders energieeffizienten Produkten einnehmen können, so das Unternehmen. So wurde Lückings "Ziegelplus", eine Reihe innovativer, dämmstoffgefüllter Ziegel, für innovatives und nachhaltiges Produkt-Design vom Rat für Formgebung mit dem "German Design Award 2015 Winner " ausgezeichnet, nachdem bereits "Ziegelpur", die Reihe der rein keramischen Ziegel mit dem Effizienz Preis des Landes NRW geehrt wurde.

Ob Ziegelplus oder Ziegelpur – Lücking Ziegel verbinden, nach Herstellerangaben, die Vorteile der massiven Bauweise wie z. B. Baukosten- und Zeitersparnis, geringe Instandhaltungskosten und langfristigen Werterhalt mit einem sehr hohen Wärmedämmniveau und das ganz ohne zusätzliche Außendämmung. So könnten sie zur wirksamen Einsparung von Heizenergie, zur Entlastung der Umwelt und zur Senkung der Betriebskosten beitragen.

Im monolithischen Geschosswohnungsbau setzt der ThermoPlan MZ90G neue Akzente. Als wahres Multitalent bietet er für diese Anforderung die besten bauphysikalischen Werte für Statik, Brand- und Schallschutz und natürlich Wärmedämmung. Zudem setze er neue Maßstäbe bei Tragfähigkeit und Brandschutz, bei gleichzeitig optimierter Wärmedämmung. So besitze er sogar eine Eignung als Brandwand (REI-M-90). Mit ihm sieien Bauherren oder Planer deshalb auf der sicheren Seite.

Dank seines Aufbaus erreicht der MZ90G auch im Schallschutz sehr gute Noten. Die besonders kräftigen Ziegelstege und die Struktur der Rockwool-Dämmkerne sind in der Lage, den Schallpegel um 50,0 dB zu reduzieren. Der MZ90G erreicht bei einer monolithischen 42,5-cm-Wand einen U-Wert von 0,20 W/m²K und somit das von der EnEV geforderte Wärmedämmniveau auch im Geschosswohnungsbau. Er steht für die Wandstärken von 36,5 cm und 42,5 cm zur Verfügung.

Der Lücking Planziegel W75 ist die neue Nummer Eins der Technologielinie Ziegelpur. Mit einer Wärmeleitfähigkeit von 0,075 W/mk ist er der Spitzenreiter unter den rein keramischen Ziegeln. Er erreicht in der Wandstärke 50 cm ohne zusätzlichen Dämmstoff einen U-Wert von 0,14 W/m²K – ein Dämmniveau, wie es für Passivhäuser gefordert wird. Forderungen der Energieeinsparverordnung und der KfW-Förderprogramme werden mehr als erfüllt.

Sogar in der Wandstärke von 36,5 cm kann der Lücking Planziegel W75 überzeugen. Vorteil dieser Wandstärke: sie erfüllt mit dem U-Wert von 0,20 W/m²K den Referenzwert für das pauschale Nachweisverfahren des neuen KfW-55-Standards.

Die gute Speichermasse der Lücking Ziegel gleicht jahreszeitlich bedingte Temperaturschwankungen aus, was den Energieaufwand merklich senkt und während des Sommers zu hohe Innentemperaturen verhindert. Zudem kann die kapillare Struktur des Ziegel-Scherbens Luftfeuchtigkeit aufnehmen, speichern und wieder abgeben. So sorgt der Ziegel für ein trockenes und gesundes Raumklima.

Die Vorteile der dauerhaft gesunden Ziegelbauweise können somit auch für höchste energetische Ansprüche genutzt werden. So baut man umweltschonend und mit staatlicher Förderung.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel