Anzeige

Digital und real sicher befestigen

An seinem Messestand 640 präsentierte der Befestigungsspezialist fischer Daten und Serviceleistungen für BIM, seine Bemessungs-software FIXPERIENCE und Apps für das Handwerk.

München (ABZ). – Zahlreiche Besucher kamen an den Messestand der Unternehmensgruppe fischer auf der digitalBAU. Dort informierte der Befestigungsspezialist über Dienstleistungen und Daten für Building Information Modeling (BIM), die fischer Bemessungssoftware FIXPERIENCE und Apps für professionelle Anwender.

„Die Digitalisierung birgt große Chancen für das Bauwesen. Wer diese ergreift, sichert sich langfristig den Erfolg“, ist Michael Geiszbühl, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Befestigungssysteme bei fischer, überzeugt. Auf die digitalBAU blickt er zufrieden zurück: „Wir haben viele neue Kontakte geknüpft, und unsere digitalen Anwendungen kamen bei den Besuchern sehr gut an. Gefreut hat uns auch der Dialog zwischen Planern, Bauausführenden, Bauprodukte- und Bausoftwareherstellern, Handelspartnern und vielen anderen. Dieser Austausch inspiriert uns zu passenden Lösungen, um die Zukunft und den Markt mitzugestalten.“

Ein positives Fazit zieht auch Matthias Schneider, Geschäftsführer Digital Services bei fischer: „Für uns verlief die Erstveranstaltung der digitalBAU sehr erfolgreich. So präsentierten wir unsere digitalen Produkte und Lösungen vor einem großen Fachpublikum und tauschten uns ausgiebig mit Besuchern sowie anderen Ausstellern zu Möglichkeiten der Digitalisierung in der Baubranche aus. Um viele neue Ideen und wertvolles Feedback reicher kehren wir von der Messe zurück in das Tagesgeschäft. Beste Voraussetzungen, um unser Spektrum an digitalen Produkten und Lösungen weiter auszubauen.“

An seinem Messestand verdeutlichte fischer: BIM ist für das Unternehmen mehr als nur ein Modell. So unterstützt der Befestigungsspezialist seine Kunden sowohl mit digitalen Zwillingen seiner Produkte als auch mit neuen BIM-Dienstleistungen bei fließenden Prozessen der Erstellung, Verwaltung und Nutzung der Gebäudedatenmodelle. Dies hilft dabei, BIM in sämtlichen Lebensphasen des Bauwerks bestmöglich zu nutzen. Hierzu zählt, dass BIM-kompatible Produktdaten der fischer Befestigungslösungen bereitgestellt werden. Das Spektrum umfasst aber auch Entwürfe bis zur maximalen Detailmodellierung (LOD 500) der digitalen Gebäudemodelle durch fischer. Hinzu kommen 3D-Scanning und Field to BIM. Damit lassen sich vorhandene Bauwerke in das Gebäudedatenmodell übertragen. Genauso ermöglicht umgekehrt der fischer BIM to Field Support, das 3D-Modell punktgenau auf die Baustelle zu projizieren und Abmessungen direkt vor Ort vorzunehmen.

Zusätzlich präsentierte fischer seine Bemessungssoftware FIXPERIENCE, mit der Planer, Statiker und Handwerker die Befestigungslösungen kompletter Projekte und einzelner Anwendungen einfach, flexibel und kostenoptimiert planen können. Neu veröffentlichte Bemessungsvorschriften werden laufend implementiert. So gewährleistet die Anwendung den erforderlichen Nachweis auf Basis europaweit gültiger Bemessungsstandards, inklusive der nationalen Anwendungsdokumente. Der modulare Aufbau des Programms umfasst eine Ingenieur-Software und spezielle Anwendungsmodule für sieben Gewerke.

Für starkes Interesse am Messestand sorgte außerdem die fischer Professional App. Die „Preisträgerin“ des Digital Champions Awards unterstützt professionelle Anwender bei der Suche und Berechnung geeigneter Befestigungslösungen – mit Möglichkeit, den Kaufvorgang im örtlich nahegelegenen Ladengeschäft oder Online-Shop der fischer Handelspartner abzuschließen. Hierbei werden auch Händler aufgeführt, die bislang noch keinen Webstore haben. Zudem präsentierte das Start-up Craftnote seine App, die kürzlich mit dem Deutschen Exzellenz-Preis 2020 ausgezeichnet wurde. Die Projektmanagement- und Kommunikationsplattform für den Handwerksbetrieb beschleunigt den Baufortschritt und führt Projekte zum erfolgreichen Abschluss.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel