Anzeige

Digitaler Holzbauplaner

Zur Lösung nach fünf Klicks

Fermacell, Holz, IT im Bauwesen, Branchensoftware

Der digitale Holzbauplaner für die Kaltbemessung nach Eurocode 5 und ETA 03/0050 eignet sich nach Herstellerangaben, um die richtige Lösung zu ermitteln.

Duisburg (ABZ). – Zur Unterstützung von Holzbauern und Fachplanern stellte die Fermacell GmbH zur "DACH+HOLZ" International einen digitalen Holzbauplaner für die Planung von Wandaufbauten in ein- oder mehrlagiger Beplankung vor und baut damit ihr Angebot an Online-Aktivitäten weiter aus. Nach Informationen des Herstellers mit Sitz in Duisburg kann der Anwender in fünf Schritten alle für die Konstruktion wichtigen Parameter eingeben und erhält abschließend alle notwendigen Angaben zur Wandscheibenbemessung – inkl. Stückliste, Angaben zu Art und Abstand der Befestigungsmittel sowie der benötigten Materialmengen und Formate. Die Entwicklung des digitalen Fermacell-Holzbauplaners erfolgte in zwei Phasen: Die zur Messe vorgestellte Version biete die Kaltbemessung nach Eurocode 5 und ETA 03/0050. Diese soll im nächsten Schritt um die Warmbemessung von Holzbauteilen erweitert werden.

Hinter dem digitalen Holzbauplaner steckt eine webbasierte Applikation, die auf Basis der individuellen Anforderungen des Anwenders die entsprechende Konstruktionsvariante ermittelt. Die Navigationsstruktur sei logisch aufgebaut und führe in fünf Abfrageschritten zum richtigen Ergebnis für jedes Projekt. Im ersten Schritt erfolge die Eingabe der individuellen Projektdaten, anschließend werde die Geometrie der Wandtafel (inkl. Wandöffnungen wie Fenster oder Türen), die bemessen werden soll, abgefragt. Im dritten Schritt gehe es zur Systemauswahl: Hier habe der Anwender die Wahl zwischen einem in der Fermacell-Konstruktionsübersicht hinterlegten System oder der individuellen Eingabe der entsprechenden Querschritte. Zusätzlich werde hier der Schallschutz-Nachweis für das gewählte Bauteil angeboten. Im vierten Schritt müssten alle einwirkenden Lasten – resultierend aus horizontalen und vertikalen Einzellasten – eingegeben werden. Ausgehend von den projektspezifischen Eingaben des Nutzers liefere der digitale Holzbauplaner im fünften Schritt das Ergebnis, das als PDF-Dokument ausgedruckt werden kann. Es liste sämtliche Nutzer-Angaben auf und umfasse u. a. eine prüffähige statische Bemessung inkl. Schallschutz mit nachvollziehbarem rechnerischen Nachweis, einer Montageskizze, Stücklisten, Angaben zu Art und Abstand der Befestigungsmittel sowie zu den benötigten Mengen und Formaten. Der Anwender kann seine angelegten Projekte speichern und laden.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel