Anzeige

Doka auf der bauma

"Schon heute Lösungen von morgen bieten"

Harald Ziebula ist Sprecher der Geschäftsführung der Doka GmbH.

Die Baubranche befindet sich in einer digitalen Aufholphase, sagt Harald Ziebula, Sprecher der Geschäftsführung der Doka GmbH. Im Interview mit der Allgemeinen Bauzeitung (ABZ) erklärt er, mit welchen Angeboten der Schalungshersteller sie dabei unterstützt und welche "Lösungen von morgen" auf der diesjährigen bauma bereits präsentiert werden. Die Fragen stellte ABZ-Chefredakteur Robert Bachmann.

ABZ: Herr Ziebula, sowohl national als auch international stellt sich die Konjunktur in der Bauwirtschaft derzeit überaus positiv dar. Beste Voraussetzungen also für das bauma-Jahr 2019. Mit welchen Erwartungen gehen Sie in das aktuelle Geschäftsjahr?

Ziebula: In der Tat konnten wir 2018 mit dem konjunkturellen Rückenwind der Bauwirtschaft sehr zufrieden sein. Ein Großteil bezieht sich auf Europa. Außerhalb davon hat uns die "politische Wetterlage" durch Embargos, Konjunkturkrisen, Inflationen und Unsicherheiten manchmal mehr als sonst vor besondere Herausforderungen gestellt. In Summe erwarten wir auch in diesem Jahr eine ähnliche Geschäftslage. Der Bedarf an Wohnungen und Infrastruktur wird unserer Branche weiterhin positive Impulse geben. Teilweise wird der positive Trend eher durch zunehmenden Mangel an Kapazitäten, Fach- und Hilfskräften "eingedämmt" – eine wirklich neue Herausforderung. . .

ABZ: Welche Schwerpunkte setzt Doka auf der diesjährigen bauma?

Ziebula: Unsere Kunden leisten auf ihren Baustellen jeden Tag Außerordentliches. Wir von Doka unterstützen sie dabei und wollen als Partner der Bauwirtschaft in Erinnerung bleiben, der heute schon Lösungen von morgen bietet und den Blick auch noch weiter nach vorne richtet. Unsere wichtigsten Botschaften auf der bauma 2019 sind daher die abermalige Erweiterung unserer Produkt- und Dienstleistungspalette, aber vor allem auch digitale Services zur Produktivitätssteigerung auf der Baustelle rund um Schalung, Ortbeton und Dienstleistungen.

ABZ: Auf welche Neuerungen können sich die Besucher des Doka Campus' auf der bauma in diesem Jahr einstellen?

Ziebula: Auf dem Doka Campus, mit einer Standfläche von 4700 m², werden zusätzlich zur Produkt- und Dienstleistungspalette von Doka auch Form-on, wo wir uns speziell auf Handelspartner spezialisiert haben, und – erstmals – die Umdasch Group Ventures präsentiert, die sich mit neuen Technologien am Bau und Zukunftstrends beschäftigt. Mit der Doka AR-VR App verwandelt sich der Campus in einen digitalen Showroom und bietet den Messebesuchern eine Vielzahl an digitalen Inhalten und neuen Anwendungen, die es zu entdecken gilt. Im 16 m hohen Doka-Tower wird auf zwei Ebenen die Engineering Lösungskompetenz von Doka in den Mittelpunkt gestellt. Dabei erhalten die Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, unterschiedliche Szenarien mittels Virtual Reality hautnah zu erleben und Präsentationen zu den einzelnen Sektoren Highrise, Infrastructure und Energy zu folgen. Im Bereich Highrise feiert mit Doka Xact eine Produktinnovation Weltpremiere auf der bauma, die auch zu den Finalisten für den bauma-Innovationspreis 2019 in der Kategorie Komponente/digitale Systeme zählt.

Für Begeisterung am Doka Campus werden wieder die Welt- und Vizeweltmeister des internationalen Lehrlingswettbewerbs WorldSkills sorgen. Bei den Live-Vorführungen in diesem Jahr kommt unser neues Schalungssystem DokaXlight zum Einsatz.

Im Bereich Highrise feiert mit DokaXact eine Produktinnovation Weltpremiere auf der bauma.

ABZ: Doka will auf der bauma aufzeigen, wie das Unternehmen seinen Kunden zu mehr Produktivität verhelfen kann. Welche konkreten Produkte bzw. Dienstleistungen stehen dahinter?

Ziebula: Die bauma bietet die einmalige Chance, die Welt von Doka mit allen ihren Facetten darzustellen und v. a. den Beitrag von Doka zur Produktivität auf der Baustelle zu präsentieren. In der Schalungswelt werden über 30 neue Produkte vorgestellt, u. a. die federleichte universelle Alu-Rahmenschalung DokaXlight, die schnelle, leichte und präzise Einrichtstütze DokaRex und Dokaflex Xbrace, eine erweiterte Version der Träger-Deckenschalung Dokaflex.

Das digitale Serviceangebot wird in einer eigenen Halle in drei Bereichen – Smarte Baustelle, Smarte Assistenten und Smarte Planung – präsentiert. Dabei stehen zentrale Aspekte wie die Vereinfachung von Arbeitsabläufen, mehr Transparenz und eine bessere Ausführungsqualität im Vordergrund. Unter den vielen Highlights möchte ich Doka Contakt, eine Plattform zur optimierten Taktplanung, die in Kombination mit Sensorik an der Schalung einen unmittelbaren Soll-Ist-Vergleich ermöglicht und auf Basis von Echtzeitdaten Baufortschritte und Teamleistungen quantifizier- und steuerbar macht, hervorheben. Außerdem werden die neue Generation unseres digitalen Mess- und Entscheidungssystems Concremote, das die Betonfestigkeit an Ort und Stelle in Echtzeit bestimmt, vorgestellt und schließlich unsere BIM-Lösungen.

ABZ: Die Digitalisierung spielt bei Doka eine immer größere Rolle. Sind auch die Kunden bereits vollständig im digitalen Zeitalter angekommen?

Ziebula: In puncto Digitalisierung, verglichen mit anderen Branchen, durchläuft die Bauwirtschaft derzeit einen Aufholprozess. Viele Bauunternehmen arbeiten mit Hochdruck daran, mittels digitaler Prozesse ihre Wertschöpfung zu steigern. Da ist seit der letzten bauma 2016 sehr viel Positives passiert. Als innovativer Partner werden wir dazu für unsere Kunden weiterhin einen positiven Beitrag leisten.

Die Produkte von Doka sind unlängst auch in der Augmented und Virtual Reality angekommen.

ABZ: Für die neue Positionierungslösung DokaXact sind Sie für den bauma-Innovationspreis nominiert. Was ist das Neue/Besondere an diesem System?

Ziebula: DokaXact ist ein sensorbasiertes System, das den Vermesser und die Baustellenmannschaft beim schnellen und genauen Einrichten der Wandschalung von Selbstklettersystemen unterstützt. Dabei kommt eine Messsensorik zur Anwendung, die an definierten Punkten der Schalung angebracht wird und drahtlos mit einer zentralen Recheneinheit kommuniziert. Die einfache Bedienung des Systems ermöglicht der Baustellenmannschaft das Einrichten der Schalung von Hochhauskernen selbstständiger und ressourcensparender durchzuführen.

ABZ: Welche analogen Produkt-Highlights sollten Besucher der bauma am Stand von Doka keinesfalls verpassen?

Ziebula: Ein neues Produkt, das v. a. durch sehr geringes Gewicht und trotzdem mit Robustheit besticht und aktuell bereits auf Baustellen eingesetzt wird, ist die federleichte universelle Alu-Rahmenschalung DokaXlight. Wie bereits erwähnt, wird DokaXlight bei den Live-Vorführungen der Welt- und Vizeweltmeister von WorldSkills eingesetzt.

Im Bereich Sicherheit ist FreeFalcon eines der neuesten Produkte. Es ist die ideale Synthese aus Sicherheit und Bewegungsfreiheit für die Arbeit auf der Baustelle und schließt die Lücke im Bereich des flexiblen Überkopfanschlagpunktes auf Baustellen.

ABZ: Mit auf dem Doka Campus präsentieren sich in diesem Jahr auch die Doka-Tochter Form-on sowie das Schwesterunternehmen Umdasch Group Ventures. Können Sie uns einen Einblick geben, was die Besucher hier erwartet?

Ziebula: Form-on versorgt weltweit den Handel mit neuen Schalungskomponenten und Gebrauchtschalungen. Auf der bauma werden die zwei Sektoren "Components" und "Used" vorgestellt, um nahe am Kunden und dessen Anforderungen zu sein. Form-on "Components" versorgt den Fachhandel und Schalungshersteller mit fabrikneuen Schalungskomponenten wie Schalungsplatten, Schalungsträger und Deckenstützen sowie Sperrholz. Form-on "Used" an- und verkauft gebrauchte Schalung verschiedenster Hersteller und Qualitätsstufen. Umdasch Group Ventures wird drei neue Lösungen präsentieren: Contour Crafting mit dem Thema 3D Baudruck, Neulandt, das mobile Fertigteilwerk mit Schwerpunkt leistbares Wohnen und Contakt, eine Plattform, die Aktivitäten auf der Baustelle verwaltet und Datenerkenntnisse liefert, um die besten Praktiken von Bauprozessen zu identifizieren und Kosten und Zeit nachhaltig zu reduzieren.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=180++129&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel