Anzeige

Drahtseil-Sicherung

Zahlreiche Details für einfache Handhabung

Sicher arbeiten in der Höhe: Typische Anwendungssituation für die 3M DBI-SALA 8 mm horizontale Drahtseil-Sicherungssysteme bei Tätigkeiten auf Gebäudedächern.

Neuss (ABZ). – Von Bauvorhaben über Logistik bis zu Industrie: In vielen Situationen ist das Arbeiten in der Höhe unvermeidbar. Wenn andere Schutzmaßnahmen nicht möglich sind, ist laut dem Anbieter von Anseil- und Absturzsicherungssystemen auf horizontale Anschlageinrichtungen Verlass. Die neuen 3M DBI-SALA 8 mm horizontale Drahtseil-Sicherungssysteme eignen sich für zahlreiche Anwendungen und können als Rückhalte- und Absturzsicherungssystem eingesetzt werden. Die Drahtseil-Sicherungssysteme bieten mit ihrer patentierten, falldämpfenden Technologie eine kalkulierbare, zuverlässige Absturzsicherung. Gleichzeitig behalten die Anwender ihre komplette Bewegungsfreiheit, so dass sie Arbeiten ohne Unterbrechung ausführen können. Die Systeme sind für bis zu vier Anwender und Spannweiten bis zu 60 m zugelassen. Ein spezielles Werkzeug für die Vorspannung erlaubt eine schnelle und leichte Montage der Drahtseilsicherung, Bauteile aus Edelstahl gewährleisten eine langfristige Korrosionsbeständigkeit.

Zahlreiche Details tragen zur sicheren Funktion sowie zur einfachen Handhabung des Systems bei. So sorgen verschiedene Zwischenhalter und Kurvenelemente für ein reibungsloses Gleiten des Seilläufers an unterschiedlichen Gebäudestrukturen. Besonders kurze Achsenabstände des Überkopf-Läufers ermöglichen auch in Kurven komfortable Gleiteigenschaften. Außerdem verfügt der Seilläufer über eine große Öse, um das Verbindungsmittel komfortabel und sicher einhängen zu können.

Die Sicherungssysteme sind laut Hersteller für zahlreiche Anwendungen geeignet, bspw. für Bauvorhaben, Renovierungen und industrielle Umgebungen. Hier kann die Montage vielfältig an Beton, Mauerwerk, Stahlträgern usw. erfolgen. Speziell für die Anforderungen in Transport, Logistik und Industrie wurde das Überkopfsystem entwickelt. Es ermögliche ein sicheres Arbeiten in Höhen etwa auf Lkw, Zügen, Flugzeugen, Kranlaufstegen und Laderampen sowie im Veranstaltungs- und Stadionbereich. Das horizontale Drahtseil-Sicherungssystem wurde geprüft nach EN 795:2012 Typ C, CEN TS 16415:2013 Typ C und entspricht den Anforderungen von OSHA 1926.502.

Ergänzend steht die cloudbasierte 3M DBI-SALA Berechnungssoftware zur Verfügung, mit der sich Fallstrecken exakt kalkulieren sowie komplette technische Berichte erstellen lassen. Der Softwarezugriff erfolgt wahlweise über den PC am Arbeitsplatz oder über ein Tablet, so dass Projekte überall bearbeitet werden können. Eine Smartphone-App, verfügbar für iOS, Android und Windows, erlaubt es Anwendern, vorhandene Daten mobil aufzurufen oder Fotos zu den laufenden Projekten hochzuladen.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=199&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 06/2019.

Anzeige

Weitere Artikel