Anzeige

Effektive Lösungen

Pumpen laufen in Live-Demonstration

Düsseldorf (ABZ). – Auf der IFAT zeigt der Pumpenhersteller Tsurumi selbstbewusst, wie effektiv seine Lösungen im Kampf gegen das unerwünschte Nass sind: Mehrere Aggregate laufen am Stand A6.245 in pausenloser Live-Demonstration. Darunter der Tauchbelüfter TRN in aktueller Version: Er trägt Umgebungsluft selbstansaugend in Abwasserbecken ein, um den Klärprozess zu unterstützen. Die erzeugte Bewegung schützt zudem vor Ablagerungen. Das System tritt gegen die verbreiteten Membranbelüfter an: Im Vergleich zu diesen stehen TRN ohne Baumaßnahme frei im Becken, benötigen keinen Kompressor und kommen ohne Poren aus, die naturgemäß verstopfen können. Sie lassen sich einzeln warten, so dass der Klärbetrieb nicht unterbrochen wird. Auch als Backup oder Erweiterung für Spitzenlasten werden sie eingesetzt. Für kleine bis mittlere Anlagen gelten sie als produktive Lösung.

Ebenfalls in Aktion wird die LSC gezeigt: Eine kleine flachsaugende Pumpe, die Wasser von ebenen Flächen bis auf1 mm Resthöhe unbeaufsichtigt im Dauerbetrieb entfernt. Leicht zu merken: Die LSC wiegt nur 11 kg, pumpt bis 11 m hoch und fördert bis 11 m³/h. Ein Spezial-ventil verhindert den Wasserrücklauf auch im Schlürfbetrieb. Bei vielen Feuerwehren ist sie Ausrüstungsstandard. Es geht noch kompakter: Mit rund 3400 g ist die neue Family wohl die kleinste Pumpe ihrer Art auf der IFAT. Sie kann sich hinter einem iPad verstecken. Die Leistung ist beachtlich: Bis zu 5 m³/h und 6 m Förderhöhe schafft dieser Kraftzwerg. Konzipiert ist die Neuheit als Immer-dabei-Pumpe z. B. für Handwerker und für Betriebsstellen aller Art. Für den "großen" Profi zeigt der Hersteller aus Düsseldorf eine ganze Reihe weiterer Lösungen, darunter Universal- und Spezialpumpen für leichte bis schwere Medien.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=147&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 21/2016.

Anzeige

Weitere Artikel