Anzeige

Effizient und leistungsstark

Neuer Kurzheck-Kettenbagger im Programm

Caterpillar, Bagger und Lader

Der Cat Motor mit einer Nettoleistung von 122 kW (164 PS) im 325F erfüllt die Stufe 4 und verfügt über ein Nachbehandlungssystem, das kein Eingreifen vom Fahrer erfordert und zu keiner Arbeitsunterbrechung führt.

Mit dem 25 t- Hydraulikbagger Cat 325F erweitert Caterpillar sein Sortiment an Kettenbaggern. Die Kurzheck-Bauweise kombiniert hohe Grab- und Hubkräfte mit Kraftstoffeffizienz sowie optimalem Komfort und maximaler Sicherheit für den Fahrer.

Garching (ABZ). – Die Kurzheck-Bauweise, der kraftvolle Cat C4.4 Acert-Motor und das verbesserte Hydrauliksystem des neuen 25 t-Hydraulikbaggers Cat 325F ermöglichen laut Hersteller beeindruckende Grab- und Hubkräfte auf engstem Raum. Die Rops-Großraum-Fahrerkabine (Rollover Protective Structure) bietet dem Fahrer optimalen Komfort sowie maximale Bequemlichkeit und Sicherheit, und Technologie-Optionen wie Cat Grade Control steigern zudem die Produktivität des Fahrers. Robuste HD-Strukturen in allen Konstruktionsbereichen, einschließlich eines umfangreichen Angebots an diversen Auslegern, gewährleisten Langlebigkeit und Produktionseffizienz, und eine große Auswahl an Schnellwechslern und Arbeitsgeräten erhöht die Vielseitigkeit des 325F.

Der C4.4 Acert-Motor mit einer Nettoleistung von 122 kW (164 PS) erfüllt die Stufe 4 und verfügt über ein Nachbehandlungssystem, das kein Eingreifen vom Fahrer erfordert und zu keiner Arbeitsunterbrechung führt. Ein Motordrehzahlregelungssystem senkt automatisch die Motordrehzahl, wenn die Maschine unter den gegenwärtigen Einsatzbedingungen keine maximale Leistung benötigt – das führt zu Kraftstoffeinsparungen. Weiteres Kraftstoffeinsparpotenzial bieten das automatische Motorleerlaufabschaltsystem sowie drei verschiedene Leistungsmodi – volle Leistung, Standard und Eco –, die es erlauben, die Maschinenleistung an den jeweiligen Arbeitseinsatz anzupassen.

Der für Biodieselmischungen bis B20 geeignete C4.4 Acert-Motor verfügt über einen Lüfter mit variabler Drehzahl, wodurch der Energieverbrauch weiter gesenkt wird. Dank eines effizienten Kühlsystems kann der 325F auch bei extremer Hitze eingesetzt werden und das neue Modell eignet sich zudem für Einsätze in Höhen bis 3000 m, ohne dass die Motorleistung sinkt. Das Hochdruck-Kraftstoffsystem verfügt über eine neu konstruierte Pumpe und neuartige Einspritzelemente, um eine optimale Verbrennung zu gewährleisten und das hocheffiziente Filtersystem schützt die Präzisionskomponenten des Kraftstoffsystems vor Verschleiß und Ablagerungen.

Das Arbeitshydrauliksystem des 325F ist so konstruiert, dass zusammen gehörige Komponenten eng beieinander angeordnet sind. So können kurze Schläuche und Leitungen verwendet werden, wodurch Reibungsverluste und Druckabfälle reduziert werden und stets optimale Leistung und Effizienz des Systems gewährleistet sind. Um einen gleichmäßigen Betrieb und eine präzise Steuerung zu ermöglichen, öffnet das Hauptsteuerventil langsam, wenn die Bewegung des Joystick-Hebels gering ist, und es öffnet schnell, wenn die Bewegung stärker ist. Damit wird der Hydraulikstrom exakt in der erforderlichen Menge zur gerade benötigten Funktion geleitet.

Elektrisch gesteuerte Ausleger- und Stiel-Energieverwertungssysteme führen das Öl aus den Zylindern in den Hydraulikkreis zurück, statt es in den Ölbehälter abzuleiten. So werden die Hauptpumpen entlastet, es wird Kraftstoff gespart, und das Ansprechverhalten wird verbessert. Optionale Schnellwechsler und Arbeitsgerätesteuerungssysteme mit optionalen Zusatzhydraulikkreisen eignen sich für eine Reihe von Cat Arbeitsgeräten und Löffeln. Das Arbeitsgerätesteuerungssystem kann Drücke und Hydraulikströme für verschiedene Arbeitsgeräte speichern und damit den Anbaugerätewechsel erheblich beschleunigen. Standardausleger und -stiel des 325F bieten gute Allroundeigenschaften für eine Vielzahl von Grab- und Ladearbeiten. Der optionale Verstellausleger ermöglicht Arbeiten in größerer Nähe zu den Ketten und auf beengtem Raum und bietet ein größeres Hubvermögen.

Um optimale Langlebigkeit zu erzielen, wird beim 325F ein modifizierter X-Rahmen eingesetzt, der höchsten Grab- und Hubkräften wiedersteht und seine Arbeitsausrüstung – robotergeschweißt für maximale Festigkeit – gewährleistet Standfestigkeit über einen langen Zeitraum. Darüber hinaus werden beim HD-Unterwagen des 325F massive Laufkettenrahmen, HD-Laufrollen, geschmiedete Tragrollen und fettgeschmierte Laufketten verwendet, die die Kettenlebensdauer erheblich verlängern und den Geräuschpegel senken. Die großzügige Verwendung von Glas in der Kabine gewährleistet eine gute Rundumsicht, und die vier Spiegel sowie das serienmäßige Rückfahrkamerasystem tragen zu mehr Sicherheit am Einsatzort bei.

Im Vergleich mit seinem Vorgänger 321D L CR bietet der 325F die gleiche Produktivität, glänzt jedoch darüber hinaus mit einem größeren Hubvermögen (bis zu 7 % bei Frontauslage und bis zu 9 % bei Seitenauslage) sowie einem um 12 % geringeren Kraftstoffverbrauch.

Beim 325F wird Servicefreundlichkeit groß geschrieben, daher sind die meisten Routinewartungsstellen bequem vom Boden aus erreichbar. Im Pumpenraum zusammengefasste Filter erhöhen den Komfort und die breiten Wartungsklappen sowie die zweiteilige Motorhaube mit Gaszylinder bieten ungehinderten Zugang zu wichtigen Komponenten. Für mehr Servicefreundlichkeit sorgen außerdem eine elektrische Kraftstoffentlüftungspumpe zur Vereinfachung von Filterwechseln, leicht erreichbare Druckmessanschlüsse und Flüssigkeits-Probenzapfventile sowie ein wartungsfreier Dieselpartikelfilter.

Wie fast alle Maschinen von Caterpillar ist der 325F mit dem hauseigenen, aber offenen Flottenmanagement Product Link ausgerüstet. Die Daten von Product Link, die via Internet mit VisionLink aufgerufen werden können, liefern wichtige Informationen, damit rechtzeitige, fundierte Entscheidungen getroffen werden können, die die Effizienz am Einsatzort verbessern, die Produktivität steigern und die Kosten senken.

Cat Grade-Technologien kombinieren digitale Geländedaten und Anzeigen in der Fahrerkabine, damit die Fahrer das Soll-Planum praktisch ohne Absteckarbeit und Planumskontrolle schnell und präzise erreichen können; dadurch werden Arbeitsspiele und Kraftstoff gespart und Kosten gesenkt. Das werksseitig verfügbare System Cat Grade Control stellt die Position der Löffelschneide zweidimensional dar und zeigt damit das erforderliche Abtragen und Auffüllen an, wobei eingebaute Einrichtungen den Fahrer warnen, wenn Löffelumlenkung bzw. Löffel sich einer vorgegebenen Höhe oder Tiefe nähern.

Wenn eine 3D-Steuerung erforderlich ist, kann das System problemlos mit Trimble-Komponenten aufgerüstet werden und bewältigt dann auch komplexe Formen und Geländeprofile. Durch die enge Zusammenarbeit von Zeppelin mit Sitech, der exklusiven Vertriebs- und Serviceorganisation für die Maschinensteuerungen und Vermessungssysteme von Trimble, steht den Kunden stets eine Lösung aus einer Hand zur Verfügung.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=166&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel