Einsatz in Krisengebieten

Mehr Effizienz bei Schadensbegehung gefordert

Frankfurt am Main/Ahrtal (ABZ). – Schadensbegehungen in Krisengebieten können, bedingt durch eine Vielzahl der beschädigten Objekte, schnell zur Mammutaufgabe werden. Nach dem Hochwasser im Ahrtal im Juli 2021 gab es schwere Schäden an Gebäuden sowie an der Infrastruktur – Häuser, Brücken und Straßen wurden weggespült.

Diplom-Ingenieur Wolfgang Gerlach ist öffentlich bestellter…

Dieser Artikel ist im Moment nur für ABZPLUS Kunden verfügbar.

Er wird nach 120 Tagen für alle Leser freigegeben.

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen