Anzeige

Einsatzpremiere

Krane pünktlich zur Präsentation von neuer Baureihe auf Baustelle genutzt

Die drei Krane werden voraussichtlich bis Ende des Jahres auf der Baustelle in der Messestadt Riem im Einsatz sein.

München (ABZ). – Die ersten drei Krane der neuen EC-B-Baureihe von Liebherr gingen in den Mietpark des Münchner Standortes der BKL Baukran Logistik GmbH. Noch vor der bauma 2019, auf der der neue Krantyp vorgestellt wurde, waren die beiden 340 EC-B 16 und ein 340 EC-B 12 bereits beim Bau einer Wohnanlage in der Messestadt Riem im Einsatz.

Für interessierte Besucher erwies sich die bauma damit als eine "Messe der kurzen Wege", denn sie konnten die brandneuen spitzenlosen Obendreher in unmittelbarer Nähe zum Messegelände live im Einsatz erleben.

Neben dem Münchner Messegelände entsteht derzeit ein sechsgeschossiger Holzbau mit rd. 160 Wohnungen, Gemeinschafts- und Gewerbeflächen, einem Dachgarten sowie einer Tiefgarage. Die Xaver Riebel Bauunternehmung GmbH & Co. KG, die die Anlage errichtet, entschied sich für das Krankonzept von BKL München. Für die Rohbauerstellung in dem dicht bebauten Gebiet setzten die Kranspezialisten von BKL u. a. aufgrund des geringen Platzbedarfs auf zwei 340 EC-B 16 und einen 340 EC-B 12. Die Krane bieten eine max. Reichweite von 78 m und Traglasten von bis zu 12 bzw. 16 t. Zudem lässt sich Herstellerangaben zufolge die Hubwerksleistung um bis zu 50 % reduzieren und so der Stromversorgung auf der Baustelle anpassen.

Den ersten Neukran, einen 340 EC-B 12, montierte das BKL-Team Anfang März mit einer Hakenhöhe von 34 m und 50 m Ausladung auf ein Fundamentkreuz von nur 4,5 x 4,5 m. Der Kran hebt bei 50 m an der Spitze noch mehr als 7 t. Die Montage verlief reibungslos und dank optimierter Bolzenverbindungen einfacher und sicherer.

Insbesondere die neuen LiConnect Auslegerverbindungen an die Drehbühne ermöglichten den Monteuren, den Kran schnell fertig zu stellen und an den Kunden zu übergeben.

Noch vor Beginn der bauma folgten die beiden 340 EC-B 16 mit 44 bzw. 34 m Hakenhöhe und 50 bzw. 34,7 m Ausladung. Die drei Krane werden voraussichtlich bis Ende des Jahres dort im Einsatz sein. Die drei spitzenlosen Obendreher sind die ersten von mehreren EC-B 340, in die BKL 2019 investiert.

Insgesamt bietet der Kranspezialist seinen Kunden 2019 mit fast 100 neuen Maschinen mehr als 500 Turmdrehkrane mit Ausladungen von 22 bis 90 m, wie z. B. den auf der bauma gezeigten 1050-mt-Kran 21LC1050 oder den brandneuen 60-mt-Schnellmontagekran CM 415. Dabei setzt BKL auf die konsequente Weiterentwicklung des Kranparks durch den Einsatz modernster Technik. Insofern fiel die Entscheidung für die neue Liebherr-Baureihe leicht, wie Jörg Hegestweiler, Geschäftsführer von BKL, betont: "Der 340 EC-B ist Liebherrs und unsere Antwort auf die immer größer werdende Nachfrage der Bauindustrie nach höherer Tragfähigkeit bei spitzenlosen Turmdrehkranen. Zusammen mit den technologischen Neuerungen, die die Sicherheit erhöhen und Montagezeit sparen, passt der neue Kran perfekt in unser Portfolio."

Dass die neuen Maschinen im BKL Kranpark gut ankommen, zeigte sich auch am BKL Stand im Freigelände Süd der bauma 2019. Besucher konnten die Krane nur wenige 100 m entfernt live sehen und darüber hinaus den Einsatz der LiDAT-Software im Kundendienst von BKL auf einem Bildschirm am BKL-Stand beobachten.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=201++170&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel