Elbphilharmonie

Hamburgs Prestigeobjekt auf der Zielgeraden

Hamburg (dpa). – Nach jahrelangen Querelen um Kostenexplosion und Bauverzögerungen ist ein gutes Ende für die Elbphilharmonie in Sicht. Zusammen mit der öffentlichen Plaza eröffnet am 4. November das "Westin Hamburg" im Ostteil des Gebäudes – ein Luxus-Hotel mit 244 Zimmern, verteilt auf19 Ebenen. Es bietet durch bodentiefe Panoramafenster einen Ausblick über den Hafen, die Speicherstadt, die Alster und den Michel. Durch die Lobby im achten Stock gelangen die Gäste direkt auf die öffentliche Plaza und in den Konzertsaal der Elbphilharmonie. Kürzlich wurde das Hotel der Öffentlichkeit präsentiert. Neben den Zimmern bie-tet es noch Konferenzräume, einen 1300 m² großen Spa-Bereich, ein Restaurant und eine Bar. Die Eröffnung der Elbphilharmonie wurde mehrfach von 2010 auf 2017 verschoben, die Kosten für den Steuerzahler stiegen von 77 auf 789 Mio. Euro. Neben den Konzertsälen und dem Hotel gehören zu dem spektakulären Gebäude von Herzog & de Meuron die Plaza, ein Parkhaus und 44 Eigentumswohnungen.

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Sachbearbeiter*in Übergreifende Planung, Ausgleich..., Kiel  ansehen
Land- & Baumaschinen- mechatroniker (m/w/d), Luhe-Wildenau  ansehen
Mitarbeiter / Auszubildender (m/w/d), Deutschlandweit  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen