Anzeige

Elektromagneten

Metallabfall bei Abbrucharbeiten verringern

Schwienbacher Abbruch Technik, Abbruchtechnik, Ausstattung & Zubehör, Gewinnung und Recycling

Seit kurzem bietet SAT im Bereich hydraulischer Elektromagneten fünf verschiedene Modelle in verschieden Größen an.

Seefeld (ABZ). - Seit nun mehr als zwei Jahren ist das Interesse an dem von der Firma SAT – Schwienbacher Abbruch Technik angebotenen hydraulischen Elektromagneten der Serie HM nach eigener Aussage immer noch sehr groß. Viele Nachfragen, Vorführungen als auch die Vermietung seien Zeugnis dafür, dass dieses Werkzeug aus dem Bereich Recycling nicht mehr wegzudenken sei. Mittlerweile wurde das Lieferprogramm erweitert und vervollständigt.

Aus Gesprächen mit Kunden und Erfahrungen aus vielen Vorführungen seien u. a. konstruktive Änderungen der Bauart, der Elektronik und Typenerweiterungen vorgenommen worden. So werden seit kurzem fünf verschiedene Modelle in verschieden Größen angeboten. Für den klassischen Einsatz im Abbruchbereich zum Einsatz kommen der hydraulische Abbruchmagnet Serie HM AZ, für den Direktanbau mittels einer Adapter/Schnellwechselplatte oder der Hydraulikmagnet der Serie HM AK. Für den Einsatz im Bereich der Säuberung, des Verladens oder des Umschlags werden die Hydraulikmagnete der Serie K eingesetzt, die klassisch mittels eines Kettengehänges für den Einsatz mit Bagger oder Lkw mit Ladekran vorgesehen sind. Ebenfalls neu im Vertriebsprogramm ist der Elektromagnet der Serie ESB in den Ausführungen 12 oder 24 V und einer Leistung von 0,45 kW bis 1,7 kW, der mittels Kettengehänge zum Einsatz kommt.

Der für den Direktanbau konzipierte klassische Abbruchmagnet der Serie HM AZ ist ein komplettes Werkzeug, ein hydraulisch betriebener Elektromagnet mit 3 + 2 Reißzähnen mit auswechselbaren Zahnspitzen, zum Ausgraben, Rausziehen, Umdrehen, Sortieren, Positionieren und Aufräumen im Rahmen von Abbrucharbeiten, Sortierarbeiten, Verschrott- und Verladearbeiten; für Platten, Träger, Rohre, Armierungseisen, Stahl, Eisen und Schrott, Blech oder Weißblechdosen.

Für alle Hydraulikmagneten der Serie HM gilt laut Hersteller: Sie sind schnell und einfach zu montieren, denn die Versorgung dieser Einheit erfolgt über die am Bagger vorhandene Hammerleitung. Es sind keine zusätzlichen elektrischen Kabel notwendig. Hydraulische Elektromagnete können einfach und schnell mittels Adapterplatten bzw. Schnellwechselplatten an jedem Bagger montiert werden. Der Magnet wird über die Arbeitshydraulikfunktion des Kreislaufes Hammer/Schere angetrieben und erweitert insbesondere auf Abbruchbaustellen die Einsatzmöglichkeiten der Hydraulikbagger.

Die Konstruktionsbesonderheiten sind ein stabiles großdimensioniertes Gehäuse zur Kräfteübertragung mit hoher magnetischer Leitfähigkeit; ein extra stark dimensioniertes Gehäuse zur Kräfteübertragung mit zwei Bohrbildern zum Anschrauben der Adapterplatten; Konsole auswechselbare Einheit aller technischen Applikationen; der Generator ist im Magnet integriert (d. h. keine Generatoranlage am Bagger erforderlich), daher an unterschiedlichen Baggern flexibel einsetzbar; integrierte Elektronik; ein Ölmotor mit Druck- und Mengenbegrenzungsventil; es ist keine Leckölleitung erforderlich; schnelles Entmagnetisieren und positionierbarer Einsatz über Löffelkinematik des Baggers.

Der Festanbau erfolgt BO-BO oder mit SW. Seit kurzem ist das Gerät auch mit einer stabilen Anhängemöglichkeit für ein Kettengehänge lieferbar. Wird der Hydraulikfluss unterbrochen, entmagnetisiert der Magnet sofort in Zehntelsekunden ohne Verzögerung. Als weitere Vorteile nennt SAT: Die Reißzähnen ermöglichen das Sortieren oder Aussortieren des Materials; gezieltes Aufnehmen von Teilen ohne Nichtmetallteile; weniger Reifenschäden auf Baustellen oder Verladeplätzen; weniger Förderbandschäden; weniger Unfallrisiko im Vergleich zu Handsortierarbeiten und weniger Unordnung auf der Baustelle.

Die Elektro-Hydraulikmagneten der Serie HM 5/14 (800 kg Ø 820 mm), HM 8/17 (1000 kg Ø 900 mm), HM 14/25 (1800 kg Ø 1050 mm), HM 22/30 (2300 kg Ø 1250 mm) und HM 30/50 (2900 kg Ø 1500 mm) mit einer Magnetleistung von 2,0 kW bis 11,0 kW sind ausgelegt für Baggergrößen von 5 bis 50 t.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=168++196++163&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel