Anzeige

Energieeffizienter Neubau

Handform-Riemchen prägen Fassade

Röben, Fassadengestaltung, Baustoffe, Dämmstoffe, Mauerwerksbau

Die Architekten der Stadtbildplanung Dortmund entschieden sich, die Fassade mit Handform-Riemchen von Röben.

HAGEN (ABZ). – Auf dem Grundstück der ehemaligen Wohnbebauung der Eugen-Richter Straße in Hagen sind zwei auffällig gestaltete U-förmige Neubauten mit einem Tor-Mittelhaus im Stil der New Yorker Town Houses entstanden. Die verklinkerten Gebäude haben drei Haupt- und ein Staffelgeschoss, sowie ein Torhaus mit drei Vollgeschossen. Insgesamt stehen den Mietern der GWG Hagen e.G. 62 Wohnungen mit Wohnflächen von 71 bis 111 m2 und einer Tiefgarage mit 82 Stellplätzen zur Verfügung. Balkone oder Terrassen und eine moderne Erdwärme in Kombination mit einer Fußbodenheizung runden das barrierearme und energieeffiziente Wohnkonzept ab. Obwohl zentral gelegen, befinden sich die Objekte direkt am Stadtwald mit seinem Wildgehege.

Die Architekten der Stadtbildplanung Dortmund GmbH entschieden sich dafür, die Klinkerfassade mit einem Wärmedämm-Verbundsystem und Klinkerriemchen auszuführen. Die Wahl fiel auf das Röben Handform-Riemchen Moorbrand torf-bunt im Format NF.

"Das Kostenargument stand hier klar im Vordergrund, die Wandquerschnitte konnten so deutlich schlanker werden", begründet Bauleiter Ralf Neumann die Entscheidung.Die zum größten Teil geschlossene Straßenfront der Neubebauung korrespondiert in der Höhe mit der viergeschossigen Gründerzeitbebauung auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Die äußere Gestaltung der Gebäude zur Straßenseite wird bestimmt durch eine klassisch gegliederte Klinkerfassade, in Anlehnung an die Stadthaustypologien des 19. Jahrhunderts.

ABZ-Stellenmarkt

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=53++187++188++334&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 08/2016.

Anzeige

Weitere Artikel