Anzeige

Entwässerung für neues Baugebiet

Bramfelder Dorfgraben erfolgreich verlegt

Beim Einbau: das Steuerungsbauwerk mit eingebauter Wirbeldrossel.

Hamburg (ABZ). – Guter und bezahlbarer Wohnraum ist deutschlandweit ein wichtiges und aktuelles Thema. Vor allem in Ballungszentren besteht ein großer Bedarf an bezahlbaren Wohnungen. So auch in Hamburg, wo rund 1,8 Millionen Menschen leben. Anfang des Jahres wurde im Stadtteil Bramfeld ein Modellprojekt für günstiges Bauen fertiggestellt. Auf einer 6,3 ha großen Fläche entstanden gemäß dem Bebauungsplan "Bramfeld 64" mehr als 150 Neubauwohnungen.

Bei der Umsetzung des Gesamtkonzeptes sollten die Stadtplaner die Waage zwischen Bebauung und Grünflächen halten. So galt es im Zuge der Baumaßnahme auch, Baum- und Artenschutz zu berücksichtigen. Im Zuge der Gestaltung des Neubaugebietes verlegten die Verantwortlichen zudem den Bramfelder Dorfgraben. Dieser 430 m lange Graben leitet das in Bramfeld anfallende Oberflächenwasser von Osten nach Westen ab. Darüber hinaus schütze der Graben vor Überschwemmungen, denn bisher sei es in dem Gebiet bei Starkregenfällen regelmäßig zu Überflutungen gekommen, heißt es. Durch die Neuprofilierung des Dorfgrabens mit einem ausreichenden Abflussquerschnitt werde es auf dem Gebiet künftig kein Hochwasser mehr geben, versprechen die Verantwortlichen.

Daher wurde der Querschnitt der neuen Trasse so groß gewählt, dass das notwendige Rückhaltevolumen gegeben ist. Die Rückhaltung wird vor dem Übergang in das bestehende Kanalsystem über ein Steuerungsbauwerk mit eingebauter Wirbeldrossel gesteuert. Die Firma Berding Beton belieferte die Baumaßnahme. Als Spezialist für Betonerzeugnisse im Bereich des Garten- und Landschaftsbaus sowie für den Straßen- und Kanalbau hat Berding Beton eigenen Angaben zufolge viel Erfahrung mit maßgeschneiderten Sonderanfertigungen.

In diesem Fall stellte das Werk in Uelzen ein monolithisches Fertigteil mit allen erforderlichen Armaturen her. Den 2,5 x 2 m großen und etwa 13 t schweren Steuerungsbau mit einem vorgelagerten 8,5 t schweren Einlauf lieferten die Mitarbeiter betriebsfertig aus. Vorteilhaft an den Fertigbauteilen von Berding Beton sei, dass diese in enger Absprache und Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber – je nach Abmessung, Belastung und Bauaufgabe – individuell geplant, konstruiert und gefertigt werden. Außerdem könnten Bauverantwortliche Kosten-, Termin- und Qualitätsrisiken ausschließen, da die Lieferung anschlussfertiger Schachtbauwerke stets termingerecht und planbar ablaufe, verspricht der Hersteller.

Die Überfahrten wurden mithilfe von Fertigteilbauwerken realisiert. Dadurch konnten die Mitarbeiter jeweils einen Überweg innerhalb eines Tages einbauen.

Bei der Umlegung des Bramfelder Dorfgrabens mussten die Arbeiter passende Überquerungen für die Anwohner schaffen. Ursprünglich sollten diese in Ortbetonbauweise umgesetzt werden. Doch die guten Erfahrungen mit Fertigteilbauwerken hätten die ausführende Boes Bau GmbH aus Zeven dazu bewegt, entsprechende Vorschläge bei Berding Beton anzufordern. Das Unternehmen stellte dann die passende Lösung her.

Die Durchlässe wurden als U-Profil mit Deckel im Querschnitt 1,5 x 1,5 m konzipiert und sind jeweils rund 6 m lang. Auf beiden Seiten haben die Mitarbeiter Winkelstützen mit zweiseitigem Fuß als Stützwände eingesetzt. Dadurch konnten sie Durchlass und Stützwände getrennt voneinander verbauen und unterschiedliche Setzungen leicht aufnehmen.

Auch die Richtungsänderung bei einer der Stirnwände konnten sie dadurch ohne Schwierigkeiten umsetzen. Durch diese Vorgehensweise konnten die ausführenden Arbeiter eine Überfahrt innerhalb eines Tages einbauen. Zusätzliche Baunebenkosten – insbesondere die der Wasserhaltung – konnten laut Berding Beton auf ein Minimum reduziert werden. Auch bei der Montage hätten die Fertigteilbauwerke überzeugt, denn die werkmäßige Herstellung habe eine optimale Materialqualität und Maßgenauigkeit gewährleistet. Das habe den Einbau erleichtert und beschleunigt.

ABZ-Stellenmarkt

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel