Anzeige

Erfassung kleinerer Brückenbauwerke

Bestandserfassung erfolgt mit Smartphone

Durch Kombination von Drohnentechnik (DJI-Mavic 2 Pro) und ViSYSTEM-RTK lassen sich Brückenbauwerke und ähnliche Ingenieurbauwerke in kurzer Zeit messgenau (± 2 cm) und nahezu lückenlos von alles Seiten erfassen.

Krauchenwies (ABZ). – Im Zuge von BIM und dem Modellgedanken kommen bei der Bestandserfassung von Brücken vermehrt Methodiken wie UAV-Photogrammetrie und 3D-Laserscanning zum Einsatz. Im Hinblick auf die Wirtschaftlichkeit sind diese Verfahren jedoch für sehr kleine Bauwerke oft zu aufwendig und teuer.

Für solche Anwendungsfälle hat das Unternehmen Viscan Solutions eine kostengünstige Alternative entwickelt. ViSYSTEM-RTK läuft auf Smartphones (iOS-iPhone XR im Test), sei dabei aber ebenso leistungsfähig wie die Erfassung mit klassischen Geräten. Die Hardware, welche wie eine etwas überdimensionierte Handyhülle wirkt und mit modernster Technik ausgestattet ist, kann mit verschiedenen Apps verwendet werden. In diesem Fall wurde auf die App "survey3D", welche vom Hersteller Visystem selbst angeboten wird, gesetzt.

Da diese App nicht nur die Foto– und Videodokumentation und anschließende Modellberechnung beinhaltet, sondern auch die klassischen GNSS-Rover Funktionen anbietet, sind keinerlei zusätzlicher Messgeräte erforderlich. Durch Kombination von Drohnentechnik (DJI-Mavic 2 Pro) und ViSYSTEM-RTK lassen sich Brückenbauwerke und ähnlichea in kurzer Zeit messgenau (± 2 cm) und nahezu lückenlos von alles Seiten erfassen. Für die Datenauswertung wird in diesem Fall nicht der integrierte Prozessing-Dienst genutzt, sondern es wird auf eine lokale Berechnung mit Pix4Dmapper gesetzt, da hier die weiterhin mit Drohnenflügen gesammelten Daten mit den Fotos und Videos aus der "survey3D"-App kombiniert und in ein gesamtheitliches Modell zusammengeführt werden. Die erstellten Punktwolkenmodelle, die mit 6 GNSS gemessenen Passpunkte (ViSYSTEM-RTK) absolut eingemessen sind, eignen sich um alle relevanten Maße von unterwegs oder vom Schreibtisch aus zu entnehmen. Verknüpfungen zu weiteren Tools sind über Dritte möglich.

Für besonders umfangreiche Projekte können, mit mehreren Geräten gleichzeitig Videos für dieselbe Baustelle aufgezeichnet und diese mithilfe von Passpunkten und Verknüpfungspunkten zusammengeführt werden. Dabei werden gemessene oder importierte Punkte in Echtzeit synchronisiert. Hierfür bietet sich die App "ViGRAMsite" an, welche ebenfalls die Hardware unterstützt.

Die Verwendung dieser Messtechniken sei für geübte Photogrammeter und Vermesser kein Problem. Für Ungeübte werden Schulungen oder Webinare angeboten.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel