Anzeige

Erfolgreiche Zusammenarbeit

Schrägaufzug durch drei Deckenschichten eingebaut

Goldschmidt, Betonbohren und Betonsägen

Bei den Arbeiten musste durch mehrere Ebenen gebohrt werden.

Frankfurt (ABZ). – Der Bau einer behindertengerechten U-Bahn-Haltestelle in Frankfurt stellte das mit den Arbeiten betraute Unternehmen Diamanttechnik Klein GmbH & Co. KG vor einige Herausforderungen, denn die Umsetzung eines barrierefreien U-Bahn-Zugangs erforderte den nachträglichen Einbau eines Schrägaufzugs – durch drei Deckenschichten hindurch. Auf insgesamt drei Ebenen wurde eine Gesamtschnittfläche von 90 m² bearbeitet. Da bei dem Auftrag unter großem Zeitdruck gearbeitet werden musste, entschied sich die Diamanttechnik Klein GmbH & Co. KG bewusst für eine Zusammenarbeit mit Goldschmidt Schleiftechnik & Diamantwerkzeuge, da die Unternehmen ein jahrelanges Vertrauen verbindet.

Innerhalb von vier Wochen wurden aufwendige Schnittarbeiten durchgeführt. Dabei mussten die Öffnungen für den Aufzug von der ersten Fahrstuhlunterebene aufwärts geschnitten werden. Beim Material handelte sich um starkarmierten Beton der Güteklasse B35, weshalb sich Firma Klein bei den Arbeiten für die bewährten Werkzeuge der Firma Goldschmidt Schleiftechnik & Diamantwerkzeuge aus Dortmund entschied.

Aus statischen Gründen konnten die Aufzugöffnungen vor Ort nicht in große Teile geschnitten und abtransportiert werden, sondern mussten in 150 kg schwere Teilstücke zerlegt werden. Diese konnten das Material dann anschließend mit einer eigenen Konstruktion nach und nach ans Tageslicht befördern.

Der stark bewährte Beton wurde mittels Arix Bohrkronen (200 mm und 150 mm) auf einer Länge von 120 cm durch zwei Bohrmotoren mit 5 kW abgebohrt. Anschließend mussten die Seiten der Öffnung mit einer 18 kW starken Hochfrequenz-Elektrowandsäge und mit Diamanttrennscheiben der Type WX2 in 800 mm und 1200 mm abgeschnitten werden. Um den Auftrag abzuschließen, wurde letztlich eine Zwischenwand zu dem Gleisbett zurückgeschnitten, bei der es ebenfalls notwendig war, sie in 20-kg-Stücke zu zerteilen und abzutransportieren.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=178&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel