Anzeige

Ergonomischer Joystick

Lenkhebel ermöglicht ein schmerzfreies Arbeiten

Die Hebel von Engcon konnten ohne Schwierigkeiten in Örjan Nodins Baufahrzeug eingesetzt werden.

Östersund/Schweden (ABZ). – Baumaschinenführer Örjan Nordin von der EAG Entreprenad AB in Östersund wandte sich wegen starker Schmerzen in den Handgelenken, die durch seine berufliche Tätigkeit entstanden sind, an seinen Vorgesetzten und bat darum, in seinem Bagger neue Lenkhebel ausprobieren zu dürfen. Die EAG Entreprenad AB setzte die ergonomischen MIG2-Joysticks von Engcon ein und Nordin konnte seinen Bagger eigenen Angaben zufolge wieder uneingeschränkt bedienen.

"Ich konnte es kaum glauben, aber nach ein paar Monaten mit den MIG2-Hebeln hatte ich keinerlei Schmerzen mehr in den Handgelenken", sagt Nordin.

Er habe vor dem Austausch der Hebel ständige Schmerzen gehabt und starke Schmerzmittel nehmen müssen. Seine Finger seien teilweise so geschwollen gewesen, dass er seinen Ring nicht mehr habe abnehmen können. Für eine Weile habe Nordin spezielle Gelenkstützen tragen müssen und nach seinem Krankenstand habe er auf einen Radlader umsteigen müssen, weil die Lenkung des Gerätes die Handgelenke nicht so stark beanspruche.

Die Engcon-MIG2-Joysticks wurden um eine proportionalen Tilt-Rotator-Steuerung und eine Radsteuerung mit seitlicher Handgelenkstütze erweitert.

Die Engcon-MIG2-Joysticks, die in Nodins Bagger eingebaut worden waren, wurden neben der proportionalen Tilt-Rotator-Steuerung um eine Radsteuerung mit seitlicher Handgelenkstütze erweitert. Diese erleichtere es Herstellerangaben zufolge, Antriebs- und Auswärtsbewegungen auszuführen. Ein Griff könne mit bis zu drei stufenlosen Rollen ausgestattet werden. Dazu zählt die Steuerung eines Tilt-Rotators oder das Schwenken und Heben des Auslegers. Außerdem können die Vorwärts- und Rückwärtssteuerung für die Rad- und Raupensteuerung und bis zu sieben Ein- und Aus-Tasten angeschlossen werden. Der MIG2 ist für den Einsatz mit der Engcon-Proportionalsteuerung DC2 konzipiert.

Auch in Nodins neuen Bagger wurden die MIG2-Joysticks verbaut. "Und auch da hat sich wieder gezeigt, wie gut Engcons MIG2-Griffe wirklich sind", so Nordin. "Denn bis der neue Bagger geliefert war, musste ich mit einem anderen Modell arbeiten. Sofort bekam ich wieder Probleme mit meinen Handgelenken. Wenn ich keine MIG2-Griffe in meiner Maschine hätte, könnte ich wahrscheinlich keinen Bagger mehr bedienen." Johan Brännström, Physiotherapeut, Ergonom und Betriebsleiter bei Hälsorum – einer Gesundheitsklinik im schwedischen Varberg – erläutert dazu: "Ergonomie und Komfort sind wichtige Faktoren zur Vermeidung von Verletzungen durch wiederholte Belastungen. Vor allem Berufe mit monotonen Bewegungen den ganzen Tag über sind gefährdet und haben ein hohes Risiko." Daher begrüße er es, dass Engcon bei der Entwicklung der verschiedenen Werkzeuge Wert auf die ergonomische Ausstattung lege.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel