Anzeige

Erstklassige Leistung bei Wacker Neuson

Große Auswahl an schweren Vibrationsplatten

Wacker Neuson, Baumaschinen

Mit den deichselgeführten Modellen DPU80 mit einer Zentrifugalkraft von 80 kN und DPU110 (Foto) mit 110 kN stehen leistungsstarke Universalplatten zur Verfügung, die auf jedem Untergrund eine gute Figur machen.

München (ABZ). – Mit fünf reversierbaren Vibrationsplatten – davon drei deichselgeführt und zwei ferngesteuert – bietet Wacker Neuson die größte Auswahl im Bereich der schweren Vibrationsplatten am Markt. Dank dieser Vielfalt bekommen Kunden immer genau die Maschine, die optimal zu den Erfordernissen ihrer Baustelle passt. Die fünf Vibrationsplatten sind robust, leistungsstark und verfügen über einen kraftvollen und gleichzeitig leisen Motor. Zudem sind sie sehr einfach und effizient zu steuern, äußerst kompakt und durch ihre schlanke und niedrige Bauweise ideal für Einsätze in Gräben und im Verbau geeignet. Bei ihrer Entwicklung waren Bedienkomfort und Funktionalität entscheidende Kriterien. Daher bietet das Bedienpanel viele praktische Funktionen, die von verschiedenen Betriebsanzeigen über eine Warmlaufeinstellung für den Motor bis hin zur optionalen Diebstahl-PIN reichen. Eine stabile Haube aus Rohrrahmen und Stahlblechen sorgt für den bestmöglichen Schutz des Motors. Dieser ist bei allen Modellen wassergekühlt und arbeitet somit auch bei hohen Umgebungstemperaturen zuverlässig mit hoher Leistung. Die offene Untermasse der Vibrationsplatte lässt sich besonders leicht reinigen. Um eine große Ladungssicherheit zu gewährleisten, verfügt die Maschine über fünf Verzurrösen: vier an der Grundplatte und eine in der Mitte der Haube. Die zweiteilige Haube der Vibrationsplatten kann mit nur wenigen Handgriffen weit geöffnet werden und ermöglicht so einen schnellen und guten Servicezugang. Optional sind die Vibrationsplatten mit Maschinenschutz (Warnung oder Abschaltung bei Überverdichtung) und Compatec (Anzeige des Verdichtungsfortschritts) erhältlich. Mit den deichselgeführten Modellen DPU80 mit einer Zentrifugalkraft von 80 kN und DPU110 mit 110 kN stehen leistungsstarke Universalplatten zur Verfügung, die auf jedem Untergrund eine gute Figur machen. Die ebenfalls deichselgeführte Vibrationsplatte DPU90 mit 90 kN Zentrifugalkraft eignet sich aufgrund ihrer hohen Frequenz besonders für die Verdichtung sandiger Böden. Die Platten sind intuitiv zu bedienen und sehr robust gebaut. Die Deichselschnellabsenkung, die mittels Fußpedal einfach betätigt werden kann, ermöglicht die Verdichtung auch unter Hindernissen oder im Verbau. Alle drei Modelle punkten besonders durch ihre niedrigen Hand-Arm-Vibrationen (HAV) und den hohen Bedienerschutz. Der gesetzlich vorgeschriebene Grenzwert von unter 2,5 m/s² wird bei allen Vibrationsplatten deutlich unterschritten – und das ohne Leistungsverlust. So lassen sich beste Verdichtungsergebnisse ohne zeitliche Einschränkung, zeitaufwändige Dokumentation oder gesundheitliche Belastung erzielen.

Ohne jegliche Hand-Arm-Vibrationen kommen die ferngesteuerten Vibrationsplatten DPU80r und DPU110r (r = remote control) aus. Die Fernsteuerung erfolgt mittels Infrarot-Signal. Bei Auftreten eines Hindernisses, das dem Bediener die Sicht auf seine Vibrationsplatte nimmt, wird die Verbindung unterbrochen und die Maschine kommt zum Stillstand – ein Maximum an Sicherheit im Vergleich zu Funkfernbedienungen. Die Infrarot-Fernsteuerung von Wacker Neuson wurde mit dem EuroTest-Zertifikat der Berufsgenossenschaft Bau für besonders hohe Sicherheit ausgezeichnet.

ABZ-Stellenmarkt

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 38/2017.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel