Anzeige

Erstmals ein Brunnen mit einem 3D-Baudrucker gedruckt

Palech/Russland (ABZ). - In der Altstadt von Palech (Ivanovo Region, Russland) wurde für den Bau des Brunnens erstmals in der Welt 3D-Baudruck-Technologie verwendet. Palech ist das weltberühmte russische Zentrum der Volkskunst und des Kunsthandwerkes - Lackmalerei: Palech-Miniaturen und Ikonenmalerei. Der Brunnen „Snop“ (Ährengarbe) ist ein bedeutender Platz im Hauptpark von Palech. Es wurde in der Mitte des letzten Jahrhunderts von dem berühmten Bildhauer Nikolai Dydykin, einem der Restauratoren der Großen Kaskade von Brunnen in Peterhof und der Autor des Denkmals für Puschkin auf der Moika in St. Petersburg erschaffen.

Bei der Restaurierung des Hauptbrunnens von Palech, der sich im Park in der Nähe der Heilig-Kreuz-Kathedrale befindet, wurde die neueste Technologie des 3D-Konstruktionsdrucks (Construction Objects Printing) verwendet. Bei der laufenden Restaurierung des Hauptbrunnens in Palech wurde seine Form von rechteckiger auf seine ursprüngliche runde Form geändert. In dem Brunnen sind auch Unterwasserleuchten in den Farben von Palech Lackminiatur montiert und in seine Mitte ist die "Snop"-Skulptur zurückgekehrt. Die Brunneneinfassung des modernisierten Springbrunnens wurde nach der neuesten Technologie des Baudrucks hergestellt. Der Durchmesser des Palech 3D-Brunnens beträgt 26 m, die Tiefe beträgt 2,2 m.

Das Objekt wurde von der Firma "IvStroyIndustriya" und "IvStroyGarant" aus der Stadt Ivanovo errichtet. Die Brunneneinfassung wurde mit einem 3D-Drucker "AMT" S-6044 Long gedruckt (COP-Drucker, Construction Objects Printing). Unternehmensgruppe „AMT-SPECAVIA“ (Russland) – der Entwickler und nach eigenen Angabe der erste europäische Hersteller von 3D-Baudruckern (COP-Drucker, Construction Objects Printing): vom kleinen (für den Druck kleiner architektonischer Formen) bis hin zum großen Format (für den Druck von Gebäuden bis zu 30 Etagen). Mit den im Jaroslawl hergestellten Druckern wurden das erste Bürogebäude in Europa (Kopenhagen, Dänemark) und das erste Wohngebäude in Europa (Jaroslawl, Russland) gebaut. Drucker der Marke "AMT" sind bereits in mehreren Ländern auf der ganzen Welt im Einsatz.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=323&no_cache=1

Unbegrenzter Zugriff auf alle Online-Inhalte:

Lernen Sie ABZPLUS kennen

Als PLUS Abonnent genießen Sie unbegrenzten Zugriff auf das Online-Portal der Allgemeine Bauzeitung ABZ mit allen Artikeln der Print- und Onlineversion!

Optimiert für Desktop-PCs und als Mobilversion.

Jetzt mehr erfahren

ABZ ePaper
Anzeige

Weitere Artikel