Anzeige

Erstmals Hitachi gekauft

Hitachi-Mobilbagger beweist seine Stärken im Kanal- und Straßenbau

Die Karl Pollmann GmbH setzt ihren neuen Hitachi-Mobilbagger bei einem Fahrbahnsanierungsprojekt in Hamm ein.

Hamm (ABZ). – Wie eine strahlende Sonne leuchtet der ausnahmsweise gelb-lackierte Zaxis im grün-grauen Umfeld derBaustelle, während er seinen Ausleger mit vollem Löffel zwischen Straßenbett und Lkw bewegt. Der Hitachi-Mobilbagger trägt die Hausfarbe der Karl Pollmann GmbH, die gerade ein größeres Projekt in der nordrhein-westfälischen Stadt Hamm abwickelt.

Im Zuge des Bauvorhabens an der Lippestraße werden die Trag-, Binder- und Deckschicht, in Teilen die Frostschutzschicht erneuert, sowie letztendlich lärmmindernder Asphalt eingebaut. Im Vorfeld wurden auch der Mischwasserkanal in der Straße optimiert und Hausanschlüsse erneuert. Dieses Projekt bot eine gute Gelegenheit für den neuen Mobilbagger Hitachi-Zaxis-ZX220W-5, seine Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen.

Joschi Gomez, der die Maschine erst vor Kurzem übernommen hat, ist sichtlich zufrieden: "Als Baggerfahrer mit rund 30-jähriger Erfahrung habe ich sofort festgestellt, dass ich meinen Arbeitsalltag mit dieser neuen Maschine schneller und leichter bewältigen kann. In der geräumigen, klimatisierten Kabine fühlt man sich entspannt und sicher."

Thomas Rickel, technischer Leiter bei der Karl Pollmann GmbH, erklärt die Hintergründe der Neuanschaffung: "Um uns zukunftsfähig und breiter aufstellen zu können, haben wir für unseren Bagger einen Nachfolger gesucht. Dabei legten wir besonderen Wert auf Leistung, Funktionalität und Service."

Sowohl die Unternehmensführung als auch die Verantwortlichen für den Maschinenpark holten sich fachlichen Rat beim Systempartner Kiesel, genauer bei Benjamin Stahlhut, dem Vertriebsspezialisten für Baumaschinen der Kiesel Nord GmbH.

Das "Test-and-Buy"-Angebot war letztendlich die passende Lösung zum Kennenlernen eines neuen Arbeitsgerätes. Der Hitachi-Zaxis-ZX220W-5 habe sich während der dreimonatigen Probezeit bewährt und bewiesen, dass er sich für aktuelle und zukünftige Pollmann-Projekte – vor allem für die Bauvorhaben im Kanalbau – bestens eigne.

Die Baumaschine wurde sozusagen maßgeschneidert und passgenau auf die Wünsche und Anforderungen des Kiesel-Kunden konzipiert und geliefert.

"Eine Investition, die sich in jeder Hinsicht gelohnt hat", bestätigt Rickel und fügt hinzu: "Wir wollten einen leistungsstarken und effizienten Allrounder mit flexiblen Einsatzmöglichkeiten und ergonomischem Handling. Und genau das haben wir bekommen."

Routinearbeit auf der Straßenbaustelle: Ein Mobilbagger Hitachi-Zaxis-ZX220W-5 belädt einen Lkw.

Die vor fast 100 Jahren von Karl Pollmann gegründete Bauunternehmung mit heutigem Sitz in Beckum-Neubeckum demonstriert ihre Kompetenzen im Straßen-, Tief- und Kanalbau sowohl bei öffentlichen als auch bei gewerblichen Vorhaben. Qualifiziertes und motiviertes Fachpersonal, verbunden mit einem modernen Maschinen- und Gerätepark sorgen für termin- und qualitätsgerechte Ausführung der Bauvorhaben.

Kiesel-Vertreter Stahlhut: "Für den Aufgabenbereich der Firma Pollmann ist der Zaxis ZX220W-5 von Hitachi genau die richtige Wahl. Er hat eine Straßen-zulassung und kann schnell und sicher zwischen einzelnen Baustellen bewegt werden."

Werkstattleiter Markus Toepper bestätigt nach den ersten 1200 Arbeitsstunden: "Der Bagger läuft einwandfrei. Wir sind mit Service, Leistung und Ausstattung vollauf zufrieden."

Um höchstmögliche Flexibilität zu erreichen, hat man sich für das vollhydraulische Wechselsystem OilQuick entschieden und als Option für mehr Sicherheit und Stabilität die zuschaltbare Pendelachse gewählt. Mit dem Schnellwechsler kann die Firma Pollmann insbesondere im Tief- und Kanalbau wertvolle Zeit und Personal einsparen sowie die Auslastung und Effizienz der Maschine erhöhen.

Der Mobilbagger Hitachi-Zaxis-ZX220W-5 mit einem Betriebsgewicht von 22 100 kg, dem Verstellausleger und dem Löffelvolumen von 1,2 m³ habe sich bereits in der Testphase als optimaler Nachfolger für einen älteren Bagger der Firma Pollmann erwiesen. Die fünf Hauptmerkmale – Leistung, Produktivität, Komfort, Robustheit und Zuverlässigkeit – sind Garanten für niedrige Gesamtbetriebskosten, versichert der Hersteller. Die Maschine verfügt über eine automatische Leistungsverstärkung. Speziell an Steigungen spielt der Hitachi-Mobilbagger seine Stärken aus.

Und außerdem: Die hydraulisch ge-lagerte, geräuscharme Druckkabine mit Panoramaverglasung für verbesserte Rundumsicht, LCD-Farb-Multifunktionsmonitor und ergonomisch angeordneten Bedienelementen möchte der Maschinist nicht mehr missen.

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 13/2021.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel