Anzeige

Erstmals seit fünf Jahren weniger Wohnungsgenehmigungen

Wiesbaden (dpa). – Erstmals seit fünf Jahren ist in Deutschland die Zahl der Wohnungsgenehmigungen zurückgegangen. Im ersten Quartal dieses Jahres wurden nur 79 200 neue Wohnungen und damit 6,6 % weniger als im gleichen Vorjahreszeitraum zugelassen, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete. Das sei der erste Quartals-Rückgang im Vorjahresvergleich seit dem Jahresauftakt 2012 gewesen. Am stärksten gingen die Zahlen für Einfamilienhäuser (-15,3 %) und für Ausbauten in bereits bestehenden Gebäuden (-28,4 %) zurück.

Ausgewählte Unternehmen

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de
Anzeige

Weitere Artikel