Anzeige

Europäischer Wachstumskurs

Böcker expandiert auf französischem Markt

Böcker, Bauwirtschaft, Ökonomie

Florian Martinez leitet seit Juli die neue Böcker Tochtergesellschaft im Nordosten von Paris.

WERNE (ABZ). - Seit vielen Jahren setzen die Böcker Maschinenwerke neben einer starken bundesweiten Präsenz vor allem auch auf die Wirtschaftsmärkte Europas. Um in diesem Kontext künftig in Frankreich noch effizienter agieren zu können, hat das Unternehmen zum 1. Juli die Geschäftsaktivitäten des bisherigen Händlers T.O.M. Levage in Paris übernommen.

Vielen Branchen und Unternehmen bietet der französische Markt – als fünftgrößte Volkswirtschaft der Welt – interessante Wachstumsmöglichkeiten. Diese habe Böcker nach eigener Aussage schon früh für sich erkannt: Seit über 30 Jahren ist das Unternehmen in Frankreich aktiv. In dieser Zeit habe Böker seinen Bekanntheitsgrad als zuverlässiger Experte im Bereich der Personen- und Materialbeförderung kontinuierlich ausgebaut. Dies sei auch darauf zurückzuführen, dass die Bauweise in Frankreich der deutschen ähnelt, so dass Böcker-Maschinen gut eingesetzt werden können. Zumal, so das Unternehmen, diese selbst den sehr hohen französischen Sicherheitsanforderungen genügen, die beim Heben von Materialien vorgeschrieben sind.

Um den französischen Markt künftig noch effizienter bedienen zu können, hat der Hersteller von Kran- und Hebetechnik jetzt die Geschäftsaktivitäten des bisherigen Händlers T.O.M. Levage in Paris übernommen. Bereits seit 2004 war der Betrieb erfolgreich als Händler für Alu-Krane und Schrägaufzüge auf dem französischen Markt aktiv. Im Zuge der Akquisition wurden nach Angabe von Böcker Vertriebs- und Marketingleiter Michael Sendermann alle acht Mitarbeiter übernommen und auch der strategisch günstige gelegene Standort im Nordosten von Paris beibehalten.Die neue Niederlassung der Böcker-Gruppe wird künftig die Tätigkeiten der bereits seit Jahren erfolgreich arbeitenden Tochtergesellschaft im südfranzösischen Nimes ergänzen.

Damit setzen die Böcker Maschinenwerke ihre europäische Wachstumsstrategie konsequent fort, um künftig auf einem der wichtigsten Märkte Europas noch präsenter zu sein. Die Leitung der neuen Dependance übernimmt der ausgewiesene Branchenexperte Florian Martinez. Zu seinen Aufgaben wird es gehören, die Vertriebs- und Serviceaktivitäten – insbesondere im Bereich Vermietung von Zahnstangenaufzügen – weiter aus- und aufzubauen. Zudem soll die Vermarktung von Aluminium-Personen- und Lasten-Liften weiter professionalisiert und vorangetrieben werden.

https://jobs-in-gruen-und-bau.de/index.php?id=123&tx_patzerboerse_paboeplugin[unterthemen]=351++278&no_cache=1

Dieser Artikel erschien in der Ausgabe Allgemeine Bauzeitung 30/2014.

Anzeige

Weitere Artikel