Fachmesse BeBoSa

90 Prozent der Fläche vergeben

Darmstadt (ABZ). – Vom 23. bis 25. März 2023 findet in Willingen die dreitägige Fachausstellung BeBoSa der Betonbohr- und -sägebranche statt. Im Convention Center des Sauerland Stern Hotels werden wieder rund 50 Hersteller von Werkzeugen und Maschinen ihre neuesten Technologien auf knapp 1400 m² Ausstellerfläche in zwei Messehallen präsentieren.
Betonbohren und -sägen
Impressionen der BeBoSa 2017 (hier vom Außengelände). Foto: Fachverband

Nach dem Corona-bedingten Ausfall 2020 folgt die Branchenmesse nun wieder den turnusmäßigen Rhythmus im Jahr nach der bauma.

Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. "Rund 90 Prozent der Ausstellungsfläche sind bereits vergeben", erklärt Veranstalter Patrick van Brienen von der holländischen The Exhibition Company BV.

"Alle großen Leitfirmen haben ihre Teilnahme zugesagt. Die restlichen Flächen können noch gebucht werden, wobei wir aktuell weiter im Gespräch mit unseren Partnern sind. Ich gehe davon aus, dass wir bis Ende des Jahres ausgebucht sein werden."

ABZ-Stellenmarkt

Relevante Stellenangebote
Ingenieur (m/w/d) Architektur oder..., Hannover  ansehen
Diplom-Ingenieurin oder Diplom-Ingenieurs..., Lüneburg  ansehen
Ingenieur (m/w/d) Wasserwirtschaft,..., Hannover  ansehen
Alle Stellenangebote ansehen
Betonbohren und -sägen
Bereit für die Aussteller: So wird die Messehalle nach dem Standaufbau im März 2023 aussehen. Foto: Fachverband

Das Gros der Aussteller kommt aus dem deutschsprachigen Raum. Aufgrund der Corona-Pandemie ist der Zuspruch ausländischer Aussteller bisher noch zurückhaltend, so der Verband. Ein aktualisierter Hallenplan sowie eine Übersicht der Aussteller gibt es auf der Internetseite der BeBoSa.

Es ist damit die vierte Auflage des Branchentreffens der Betonbohr- und -sägebranche in Deutschland. Das bewährte Messekonzept bleibt dabei erhalten: Die Ausstellung richtet sich an alle Entscheider der Betonbohren und -sägen-Branche.

Charakteristisch für die BeBoSa sind ihre Unkompliziertheit und die entspannte Atmosphäre im gesamten Ausstellungsbereich. Die Besucher erwartet ein technologisch umfassendes und dabei räumlich überschaubares Angebot. Die Austeller profitieren, so die Veraanstalter, dank des standardisierten Standbaus mit 15 bis maximal 60 m² pro Teilnehmer von einem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis. Hinzu kommen Inklusivleistungen wie Standauf- und -abbau, Catering und Einladungskarten für Partner sowie die Möglichkeit, eine Außenfläche für Produktpräsentationen zu buchen.

"An dieser Stelle bedanke ich mich noch einmal bei allen Partnern – den Ausstellern, den Vertretern des Sauerland Stern Hotels und dem Fachverband Betonbohren und -sägen – für ihre Unterstützung und den persönlichen Zuspruch in den zurückliegenden Jahren", so Patrick van Brienen und ergänzt: "Wir arbeiten mit Hochdruck daran, allen Ausstellern und Besuchern die besten Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche BeBoSa zu bieten und freuen uns auf ein Wiedersehen im März 2023."

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, lassen Sie sich doch zum Thema auf dem Laufenden halten
  • Themen Newsletter Betonbohren und -sägen bestellen
  • Themen Newsletter Messen und Veranstaltungen bestellen

Ausgewählte Unternehmen
LLVZ - Leistungs- und Lieferverzeichnis

Die Anbieterprofile sind ein Angebot von llvz.de

ABZ-Redaktions-Newsletter

Freitags die aktuellen Baunachrichten direkt aus der Redaktion.

Jetzt bestellen